RTL und VOX in HD nur mit neuem HDTV-Receiver

Im Spätherbst soll das HDTV-Programm von RTL und VOX im Rahmen des von Astra angebotenen „HD+“ Pakets starten. Welche weiteren Sender zu diesem Paket gehören werden, ist noch nicht bekannt. Auch über den Preis sind bislang noch keine Details veröffentlicht worden. Fest steht jedoch, dass beim Verschlüsselungsverfahren auf Nagra zurückgegriffen wird.
Zunächst werden nur Spielfilme und Serien regelmäßig in echter HD-Auflösung gezeigt. Das restliche TV-Programm wird lediglich hochskaliert, was zwar eine Verbesserung der Bildqualität mit sich bringt, jedoch nicht an echtes HDTV heranreicht. Als Highlights sollen die Übertragungen der Formel 1 Saison 2010 und der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in HD erfolgen. Ausgestrahlt wird im Halbbildformat 1080i, d.h. in einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln.

Das klingt zwar alles sehr interessant, aber um RTL und VOX in HD empfangen zu können, muss ein neuer HDTV-Receiver angeschafft werden. Die bisher auf dem Markt erhältlichen Receiver lassen sich leider nicht nutzen, da spezielle HD+ Receiver notwendig sind. Ob die Zuschauer einen solchen Hardwarekauf auf sich nehmen werden, hängt sicherlich stark vom Programmangebot des HD+ Pakets ab. Allein wegen RTL und VOX lohnt sich eine solche Ausgabe wohl nicht.

Es bleibt zu hoffen, dass RTL und VOX – selbst wenn sich zunächst nur wenige Zuschauer für das neue Programmpaket entscheiden sollten – an ihren HDTV-Ausstrahlungen festhalten. ProSieben und Sat.1 haben vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls ihr Programm in HD ausgestrahlt, dies aber mangels Interesse wieder eingestellt.
 

via heise online