Visitenkarten bei logiprint online bestellen

logiprint Logo

Es war für mich mal wieder an der Zeit neue Visitenkarten zu bestellen, da einige Daten auf den alten Karten nicht mehr gestimmt haben. Daher habe ich mich über verschiedene Anbieter informiert und bin dabei auf logiprint gestoßen.
logiprint ist die zweitgrößte Internetdruckerei Europas, wo die verschiedensten Druckprodukte über das Internet angeboten werden. Das Spezialgebiet von logiprint.com sind Visitenkarten, von denen täglich mehrere tausend Visitenkarten für Kunden aus ganz Europa produziert werden. Im Übrigen ganz ohne Werbehinweis und professionell in Offsetqualität gedruckt.

Man kann bequem online über die logiprint Webseite bestellen. Es lassen sich diverse Vorlagen auswählen oder natürlich auch eigene Designs hochladen und verwenden. Preisangebote lassen sich sofort einholen, was das Bestellverfahren zu einem Kinderspiel macht.
Neben dem traditionellen Offsetdruck auf Heidelberger Druckmaschinen setzt logiprint im digitalen Offsetdruck auf hochwertige Digitaldruckmaschinen von HP Indigo. Mit dem digitalen Offsetdruck werden die Visitenkarten, Einladungskarten oder auch Mailings personalisiert.

Auch beim Versand ist nichts auszusetzen: Die Bestellung wird schnell und kostengünstig mit DPD geliefert. Man kann seine Paketsendung live verfolgen und weiß exakt Bescheid wann die bestellten Visitenkarten eintreffen. Bei mir lagen zwischen der Bestellung und dem Eintreffen der Visitenkarten lediglich zwei Tage. Das ist wirklich spitze!

  • Es ist ja ok, dass man sich für Blogbeiträge bezahlen lässt aber die Leser gleich im ersten Satz anzulügen ist schon dreist, findest du nicht? Behauptest du bist auf die gestoßen weil du danach gesucht hast – und die Trigami Anzeige gabs dann zufällig kurz danach oder wie? Wahrscheinlicher ist, dass dich der Anbieter einfach mal gar nicht interessiert, Hauptsache er zahlt dafür…. glaubwürdigkeit ist alles, oder nicht ?

  • Biste mit dem falschen Fuß aufgestanden oder was ist los mit dir?

    Woher willst du denn bitte wissen ob meine alten Visitenkarten noch aktuell waren oder nicht? (genau das steht nämlich im 1. Satz)

    Also mal langsam hier mit solchen Anschuldigungen. Fakt ist: Ich war seit Wochen auf der Suche nach einem Anbieter für Visitenkarten. Hatte dabei u.a. auch etwas über logiprint gelesen, mir diesen Anbieter aber nicht näher angesehen. Erst durch Trigami wurde ich erneut darauf aufmerksam, hab mir die Webseite und Produkte genauer angeschaut und daraufhin bestellt. Wo liegt nun dein Problem?

  • Achja, falls du immer noch Zweifel hast, kannst mir auch gerne ne Mail mit deiner Adresse zukommen lassen, dann bekommst du exklusiv den logiprint Versandkarton zugeschickt.

    Aber nur wenn die Bezahlung stimmt. 😉

  • Ich finde es in Ordnung, wenn Blogger für Geld Rezessionen über Firmen schreiben.

    Wenn man allerdings eine Geschichte darum konstruiert und trotzdem jeder weiß, dass das Geld der Hauptanreiz ist verliert man damit an Glaubwürdigkeit. Nicht du im einzelnen sondern das übertragt sich auf die gesamte Blogosphäre. Darin liegt mein Problem. Ich bin der festen Überzeugung, dass manche Rezession die weniger werbliche Lobhudelei und mehr sachliche Infos enthält auch der Firma mehr nutzen würde (wobei ich deinen Schreibstil echt gut finde – aber ich habe schon ganz andere Rezessionen gelesen…)

    Das du toll schreiben musst wegen dem bescheuerten "Kunden bewerten Blogger"-System bei Trigami (und du gute Wertungen brauchst um neue Kunden zu bekommen) ist wohl jedem bekannt – so bleibt aber jede kritische Stimme stumm. Ich gönne es dir, wenn du für so eine Rezession wahrscheinlich 100 – 150 Euro bekommst. Passt. Das Trigami manche Sachen besser machen könnte, dafür kannst du schließlich garnichts!

    Toll, dass du sowieso noch neue Visitenkarten bekommen hast. Warum man wissen muss, dass sie die zweigrößten in Europa sind … das ist eine -für den normalen Visitenkarteninteressierten- überflüssige Information. Aber war wahrscheinlich auch im Briefing so verlangt?

    Das man behauptet, dass Digitaldrucke in Offsetqualität möglich sind finde ich auch sehr gewagt, aber nun gut.

    Hab kein Problem und mag deinen Blog auch weiterhin! Mach so weiter 😉

  • P.S.: Dass Google-Anzeigen direkt darüber für andere Hersteller wirbt is natürlich suboptimal. Aber daran kannst du ja nichts ändern.

  • 100-150 €?! Schön wär's. Ehrlich gesagt: Für diesen Artikel gab es überhaupt kein Geld und für andere Artikel erhalte ich einen Bruchteil dessen, was dir hier so vorschwebt.

    Allerdings muss ich zugeben: Es reicht um die Serverkosten zu decken und daher passt das auch.