Browser in Windows 7 E installieren – so einfach geht es

Egal welche Windows 7 E Version, innerhalb der EU werden sie ohne Browser ausgeliefert. Um diesen zu installieren muss die jeweilige Installationsdatei z.B. auf einem externen Datenträger (USB-Stick, CD-ROM, etc.) vorhanden sein. Diese werden von vielen Händlern direkt beim Windows 7 Kauf mitgeliefert, andernfalls erstellt man sich selbst eine Browser-CD-ROM.

Es gibt aber auch eine deutlich einfachere Lösung um einen Browser in den Windows 7 E Versionen zu installieren. Wer Firefox 3.5 unter Windows 7 E downloaden und installieren möchte, öffnet den Windows Explorer und gibt Folgendes in der Adresszeile ein:

ftp://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/latest-3.5/win32/de/
 

Nach kurzer Wartezeit erscheinen zwei Dateien im Explorer. Dies sollte dann so aussehen:

Windows 7 E Browser Installation

Danach muss nur noch die „Firefox Setup 3.5.exe“-Datei markiert und auf den Desktop oder ein anderes lokales Verzeichnis gezogen werden. Der Download startet und sobald dieser beendet wurde, erscheint die Firefox Installationsdatei auch schon auf dem eigenen Rechner. Der Browser kann nun problemlos installiert werden um wie gewohnt im Internet zu surfen.

Wer Opera statt Firefox bevorzugt, muss im Windows Explorer diese FTP-Adresse eingeben um die derzeit aktuelle Opera Version 9.64 herunterzuladen:
ftp://opera.ftp.fu-berlin.de/win/964/int/

Für Apples Safari und den Google Chrome Browser habe ich bislang leider keine entsprechenden FTP-Downloadadressen gefunden. Ich werde diese aber nachliefern, falls sie vorhanden sind.

via ZDNet

  • Google bietet sowas glaub ich nur für Chromium an. Safari findet man auch nur per http://appldnld.apple.com.edgesuite.net/content.i… , bei neuer Version ändert sich allerdings auch die Adresse

  • Stefan

    Schweinerei.

    Es kann nicht sein das microsoft immer noch seine monopolstellung missbraucht,und ftp mitliefert!

    Und ne gui liefert ms bestimmt auch mit,und bestimmt auch die buchstaben des Alphabets.

    Wird zeit das microsoft dazu gewungen wird es wie apple zu machen.

    Sprich nur noch IE zu erlauben,und sonstige software nur nach voheriger erlaubnis über einen app store zu erlauben.

    Denn das ist wie man beim iphone sieht der einzige akzeptable weg.

    Zumindest sehen das die aufsichtbehörden offensichtlcih so.

    Traurige welt,wo der der mehr freiheit bietet gegängelt wird,während der andere seine kunden bis zum geht nicht mehr gängeln darf.