iTunes Update sperrt Palm Pre aus

iTunes Update 8.2.1

Was bereits abzusehen war, wurde nun mit dem iTunes Update auf die Version 8.2.1 realisiert: Apple sperrt den Palm Pre von der Synchronisierung aus. D.h. ab der iTunes Version 8.2.1 ist es Nutzern des Palm Pre Smartphone nicht mehr möglich die eigene Musiksammlung oder über iTunes erhältliche Podcasts auf ihr Gerät zu überspielen. Apple beschreibt diese Änderung in der neuen iTunes Version kurz und knapp mit „iTunes 8.2.1 […] behebt ein Problem bei der Verifizierung von Apple-Geräten“.

Dem ehemaligen Apple-Manager und iPod Erfinder Jon Rubinstein, der im Juni zum Palm CEO ernannt wurde, wird diese Änderung sicher nicht gefallen. Allerdings war es nur eine Frage der Zeit bis Apple das synchronisieren des Palm Pre verbieten wird. Diese Blockierung war angeblich mit einem großen Aufwand verbunden, so ist es unwahrscheinlich, dass Palm seinerseits mit einem entsprechenden Update den Pre wieder freischalten wird.

Für Mac Nutzer gibt es dagegen eine Abhilfe: Die Software The Missing Sync for Palm Pre (zum Preis von 39,95 US$ erhältlich) erlaubt es den Pre vollständig mit dem Mac zu synchronisieren. Dabei werden sowohl Kontakte und Kalendereinträge als auch die Musiksammlung und Podcasts übertragen.
Alle anderen Palm Pre Nutzer sollten einfach weiterhin bei der iTunes Version 8.2 bleiben und das Update nicht durchführen.

via PreCentral