studiVZ integriert SMS und Twitter

Soeben gab studiVZ bekannt, dass ab sofort der Buschfunk auch per SMS und Twitter genutzt werden kann. Konkret bedeutet dies, dass man im eigenen studiVZ Profil seine Handynummer hinterlegen kann um nun auch unterwegs via SMS seine Freunde darüber zu informieren, was man gerade treibt. Voraussetzung für die Updates ist eine SMS an die Nummer 54000 mit dem entsprechenden Text. Dabei fallen die herkömmlichen SMS-Gebühren des eigenen Mobilfunktarifs an.

Zudem kann der eigene Twitter-Account mit dem vz-Profil verknüpft werden. Dies funktioniert in beide Richtungen. D.h. es können sowohl Twitter-Updates im Buschfunk dargestellt, als auch Buschfunk-Nachrichten automatisch an Twitter gesendet werden. Alle Einstellungen können unter „mein Account“ vorgenommen werden.

Beide neuen Funktionen werden auf allen VZ-Netzwerken (studiVZ, meinVZ & schülerVZ) verfügbar sein, sind im Moment aber noch nicht freigeschaltet. Es kann sich nur noch um wenige Minuten handeln bis die Neuerungen allen Mitgliedern zur Verfügung stehen. Die Tests laufen derzeit zumindest auf Hochtouren.

UPDATE (28.07.09 15:20):
Mittlerweile sind die neuen Funktionen für alle Nutzer freigeschaltet. Unter „mein Account“ könnt ihr euren Twitter-Account mit den VZs verbinden. Sollte es nicht auf Anhieb klappen, versucht es einfach später nochmal. Die Seiten sind gerade etwas überlastet.

  • czery

    Wer nutzt denn bitte den Buschfunk…

  • Ich wusste doch es würde sich lohnen deinen Blog regelmäßig zu lesen. Muss ich gleich mal in meinen vz account gehen und alles einstellen! Aber czery hat schon nicht unrecht. Fand den Buschfunk auch eher naja, aber jetzt mit twitter ist das ja praktisch!