Projekte online managen mit dem Projectplace Planner

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag
Projectplace ist mit fast 500.000 Anwendern der führende Onlineservice in Europa im Bereich Projektmanagement. Mit dem neuen Projectplace Planner lassen sich nun schnell und einfach jegliche Arten von Projekten online planen und managen. Da es sich um einen Webservice handelt, lässt sich alles direkt online über die Projectplace Planner Webseite bewältigen. Komplett unabhängig vom eigenen Aufenthaltsort kann man somit auf alle Daten zugreifen und eine entsprechende Planung durchführen bzw. die Aufgaben an die oder den jeweiligen Mitarbeiter verteilen.

Der Projectplace Planner ist bislang nur in einer Beta-Version verfügbar, lässt sich aber bereits umfassend testen. So lassen sich per einfachem Drag & Drop Pläne erstellen und verwalten. Alle Updates werden protokolliert und sind daher im Bedarfsfall auch im Nachhinein noch nachvollziehbar. Alle nötigen Informationen zum jeweiligen Projekt lassen sich schließlich als übersichtliche PDF-Datei exportieren.

Vor dem Start der Beta-Version hilft dem Anwender ein kurzes Einführungsvideo weiter und erklärt die wichtigsten Basisfunktionen und Details des Project Planner. Hilfreiche Tastaturkürzel werden ebenso erwähnt wie eine kurze Übersicht der verschiedenen Ansichten: Projekte lassen sich entweder in einer Kalender- oder in einer Listenansicht verwalten. Bei der Kalenderansicht liegt der Vorteil bei der Übersichtlichkeit, die Listenansicht kann bei der Schnelligkeit punkten.

In der Kalenderansicht (siehe Screenshot) lässt sich über eine Skala im oberen Menübereich die Ansicht vergrößern oder verkleinern. Für mehrtägige oder mehrwöchige Projekte sollte man die Ansicht entsprechend verändern um die Tage/Wochen vollständig anzeigen zu lassen.

Projectplace Planner Kalenderansicht

In die Listenansicht kann bequem durch einen Button rechts oben gewechselt werden. Dort werden, wie es der Name bereits vermuten lässt, die einzelnen Projekte bzw. Projektschritte in einer Listenform dargestellt. Für eine schnelle, einfache Übersicht ist diese Form die besser Wahl. Neue Unterpunkte eines Projektes können einfach mit den entsprechenden Buttons im Menü erstellt werden. Diese lassen sich auch genauso schnell wieder löschen oder editieren.

Sowohl in der Kalender, als auch in der Listenansicht lassen sich die Projekte bzw. Projektschritte per Drag & Drop an neue Positionen bewegen. Es ist auch möglich die Unterpunkte der Kategorien neu zuzuordnen in dem man den entsprechenden Punkt anklickt und an seinen neuen Platz verschiebt. Die Bedienung ist also bei beiden Ansichten denkbar einfach und intuitiv.

Der Projectplace Planner ist ein kleines, nützliches Werkzeug um Projekte übersichtlich darzustellen und zu planen. Da er (noch?) kostenlos ist, kann ich jedem empfehlen diesen Webservice einmal auszuprobieren. Bei einer kostenpflichtigen Version sollte man sich allerdings genau überlegen, ob man diese Funktionen wirklich benötigt. Der Hauptvorteil liegt eindeutig im weltweiten Zugriff auf die Projekte und der einfachen Bedienung per Drag & Drop.