Alice VDSL-Angebot vorerst gestoppt

By 9. Dezember 2009 Internet 2 Comments

Alice VDSL-Angebot
Wie gestern bekannt wurde, hat Alice bzw. Hansenet das eigene VDSL-Angebot vorerst gestoppt. Wie Golem und ComputerBase übereinstimmend berichten, sollen Qualitätsprobleme der Grund für den Stopp des Angebots sein. So hat bisher noch kein einziger Alice-Kunde den Anfang November gestarteten VDSL-Zugang erhalten.

Unter den Namen „Alice Fun Speed“ und „Alice Comfort Speed“ waren am 03. November zwei VDSL-Tarife mit einer Geschwindigkeit von 50 MBit/s zum Preis von monatlich 44,90€ bzw. 54,90€ gestartet. Somit gab es neben der Telekom mit 1&1 und Hansenet insgesamt drei Anbieter auf dem deutschen Markt, die ihren Kunden den schnellen Internetzugang per VDSL ermöglichten. Diese Zahl wird wohl bis mindestens zum Frühjahr 2010 wieder auf zwei Anbieter schrumpfen. Erst ab diesem Zeitpunkt will Alice einen neuen Anlauf wagen.

Bestehende Aufträge von Alice-Kunden wurden bereits storniert, eine Neubuchung der Tarife ist ebenfalls nicht mehr möglich. Kunden, die bereits ein Upgrade auf einen VDSL-Tarif gebucht haben, müssen sich indes keine Sorgen machen: Es entstehen keine Kosten und der bisherige Alice DSL Tarif bleibt bestehen.
Über den Ablauf für Neukunden, die nur wegen VDSL zu Alice wechseln wollten und ihren bestehenden Vertrag bereits gekündigt haben, ist derzeit noch nichts bekannt. Laut HanseNet-Pressebeauftragter Carsten Nillies werden jedoch „alle Kunden jetzt kurzfristig offen und transparent zum weiteren Vorgehen informiert“.

Wer mir bei Twitter folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich in letzter Zeit auch immer wieder Probleme mit meinem Alice DSL-Zugang hatte. Von kurzfristigen Verbindungsabbrüchen über eingeschränkte Geschwindigkeiten bis hin zu einem mehrere Tage andauernden Komplettausfall des Internetzugangs war alles dabei. Mein Wechsel zur Telekom – wenn schon, denn schon direkt zu VDSL 😉 – steht daher bereits fest. Wie der Wechsel ablief und wie meine ersten Erfahrungen mit dem VDSL-Zugang bei der Telekom ausfallen, werde ich euch dann wenn es soweit ist in einem gesonderten Artikel mitteilen.

  • Joe

    Tja, Qualitätsprobleme sind im Hause Hansenet nichts neues,

    Stichwort VoIP / Resale Anschlüsse.

    Muss allerdings sagen, Business Anschlüsse einwandfrei, habe seit Jahren einen SDSLer, problemlos….

    Bin aber mit der zweiten Leitung von hansenet weg und wegen VDSL zu TCOM…Seit Februar störungsfrei. IPTV sehr gut, Hardware auch qualitativ sehr hochwertig, kein Vergleich zum IPTV Receiver von Hansenet.

    Da sieht man mal wieder das Verkäufe immer negative Auswirkungen haben. Erst zu Telecom Italia, jetzt zu Telefonica…na aml sehen was aus Hansenet wird.

  • Uncharted

    SO, Alice hat's nun endlich gebacken bekommen mit den VDSL-Leitungen…Nun nicht mehr über die Telekom, sondern über die Leitungen ihrer Muttergesellschaft Telefonica…

    Hier mehr dazu:

    http://www.biallo.de/finanzen/Telefon_Internet/in