Ab 15. April kein Xbox LIVE mehr für die alte Xbox

Microsoft gab heute bekannt, dass der „alte“ Xbox LIVE Service zum 15. April eingestellt wird. Davon betroffen sind außer der Xbox der ersten Generation auch sämtliche dazugehörigen Spiele, selbst wenn sie auf der Xbox 360 lauffähig sind. Als Grund wird die Weiterentwicklung des Xbox Live Netzwerkes genannt, die durch die Kompatibilität zur alten Konsolengeneration ausgebremst wird.

Xbox 360 Nutzer können sich wohl ab dem 15. April auf neue Updates und Erweiterungen in Xbox LIVE freuen, die vorher nicht möglich gewesen wären. Bei areagames.de vermutet man z.B., dass die Grenze für 100 LIVE-Freunde an die alte Plattform gekoppelt war und somit bei einem künftigen Update wegfallen wird.

Weitere Details bzw. genauere Angaben zu den kommenden Neuerungen wurden jedoch bislang nicht genannt. Die offizielle Ankündigung findet ihr bei Major Nelson.

  • Bill Applegastes

    Ich werde meinen Xbox Live Account nicht mehr verlängern.

    Ich bin Halo Fan der 1. Stunde und wenn ich nun Halo2 über Xlink Kai oder XbConnect spielen muss, wars das für mich.

    Ich und meine Clan Kollegen (sind genau 16 Leute)

    werden XBOX LIVE nicht mehr verlängern !!!

    Eine Sauerei ist das.

    Man bezahlt gutes Geld und wozu??

    Das immer mehr Sachen verschwinden??

    Damit Micrsoft mehr Kohle abkassieren kann,

    weil sie ja keine Kosten mehr für die Server haben??

    Mal gespannt was als nächstes verschwindet.

    Ich werde mir auch keine Live Spiele und Indie Games kaufen !!!

    So wirds nämlich auch in ein Jahren auf der nächsten Konsole werden! Es wird bestimmt so.

    Und dann könnt ihr eure IndieGames nicht mehr zocken, da man zum Spielen einen XBLive Verbindung braucht.

    Und Spiele wie Battlefield 1943 werden dann auch nicht mehr über XBLA Online Spielbar sein !!!