HP Slate ab Juni für 400€ zu haben?

HP Slate

Das spanische Technikblog Clipset hat die ersten Details zum HP Slate veröffentlicht und geht von einem Preis von 400€ und einem Erscheinungstermin im Juni aus. Der HP Tablet-PC liegt somit preislich unter der Einstiegsversion des Apple iPad.

Clipset konnte das HP Slate in Händen halten und auch einige technische Details erfahren: So wird das Slate mit einem Intel Atom Prozessor, einem USB-Anschluss, einem Speicherkartenleser und einer Kamera ausgestattet sein. Letztere ist auf der Rückseite des Tablet PC angebracht.

Der HP Slate wirkt im Vergleich zum iPad etwas dicker und hat mehr Anschlussmöglichkeiten und Knöpfe als sein Konkurrent. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Design bei der endgültigen Verkaufsversion noch leicht abweichen könnte.

Bei einem Preis von 400€ und den bisher bekannten Daten und Bildern wirkt das HP Slate für mich sehr interessant. Was haltet ihr vom HP Tablet PC?

[via]
  • Pingback: HP Slate: Preis 400 Euro und verfügbar ab Juni? » m4gic.net()

  • swizzaaa

    Hm, jetzt würde ich noch gerne was zur Akkulaufzeit erfahren, ansonsten ist das Ding für mich gekauft. iPad brauch ich nicht, hab ja schon ein iPhone 😉

    Aber so ein HP Slate wär schon was tolles, schon nur um meine MediaCenter-Inhalte darauf streamen zu können, evtl auch als Fernbedienung fürs MediaCenter und um bequemer auf dem Sofa zu surfen (inkl. Flash-Inhalte).

    Und wer mir jetzt mit dem tollen App-Store kommt, ja, der ist echt toll für ein iPhone, aber für ein Tablet habe ich lieber ein richtiges Betriebssystem drauf, wo ich dann aus den Millionen von Programmen wählen kann.

  • Samuel

    Sorry aber 400 Euro sind mehr als 499 $!

    • Das iPad wird hier aber sicher keine 400€ kosten, sondern mehr.

  • flashback

    ohne den preis wirklich zu wissen sollte man trotzdem diese Aussage nicht treffen.

    Eine Formulierung wie "wird wahrscheinlich" oder "Umgerechnet knapp teurer als das iPad" würden die Sache eher treffen…

    • @flashback:
      Ja gut, aber meiner Ansicht nach, ist es zu 99,9% sicher, dass das iPad mehr als 400€ kosten wird. Daher lehne ich mich mal aus dem Fenster und bleib bei meiner Aussage.

  • mit einer Kamera ausgestattet, die auf der Rückseite des Tablet PC angebracht ist ????

    Ich hoffe das diese Kamera nicht die einzige ist … ich will ja kein Handy … und da ich gerne auch intenettelefoniere …gerne mit Video … dies wäre für mich K.O. für HP Slate.

  • Ehrlich gesagt fehlt mir hier bei dem Teil, wie beim iPad auch, der praktische Nutzen.

    Über einen Touchscreen Texte einzugeben? Viel zu umständlich. Um es als "Surfbook" oder e-Book Reader zu nutzen müßte ich es immer schräg halten. So einen richtigen Sinn für Privatanwender sehe ich nicht.

    Höchstens für Business-User, um Präsentationen mit angeschlossenen Beamer einfacher durchzuführen und per Touchscreen einfacher während der Präsentation zu "zeichnen".

  • 400 Euro und einen USB!!!-Anschluss, also ich mein: besser gehts doch nicht?!