iPhone: Skype bald über UMTS – neue Skype App macht’s möglich

Skype LogoBei der aktuellen Skype App fürs iPhone sind VoIP-Verbindungen über UMTS bislang nicht möglich. Wer den Skype Client auf dem iPhone nutzen möchte, muss mit einem WLAN-Hotspot verbunden sein. Dies soll sich nun ändern.

Laut Skype werde es „in Kürze“ eine neue Skype App im App Store geben, die die VoIP-Nutzung unterwegs auch über das UMTS-Netz und nicht nur per WLAN ermöglichen wird. Leider wurde die Angabe „in Kürze“ nicht weiter spezifiziert und somit kann es sich um wenige Tage, Wochen oder sogar Monate handeln. Hoffen wir, dass der neue Skype Client schnellstmöglich zum Download erhältlich sein wird und Apple oder die Mobilfunkprovider das Verfahren nicht behindern.

Nachdem Skype seit etwa einem Monat für Symbian-Smartphones, seit kurzem im Nokia Ovi Store und Ende des Monats auch für Android verfügbar ist, wird es Zeit, dass die Apple Gemeinde wieder an die Reihe kommt. Ein entsprechendes UMTS-Update oder gar eine separate Skype UMTS-Version im App Store würden sicher einen ähnlich reißenden Absatz finden wie die bisherige Version. Bei bisher 12 Millionen Downloads haben theoretisch 15% aller iPhone-Nutzer weltweit den Client installiert.

Die neue Skype App soll bei einer Verbindung über das UMTS-Netz einen Hinweis über die verfügbare Bandbreite und die dadurch mögliche Gesprächsqualität liefern. Außerdem soll laut Unternehmensangaben in naher Zukunft auch ein spezielles Skype-Handy in Zusammenarbeit mit Nokia auf den Markt kommen. Dort soll die Software dann weitaus stärker integriert sein als dies bei den bisherigen Apps möglich ist. Wir dürfen also gespannt sein was da auf uns zukommt…

  • Merrick

    Laut einem Kontakt im Skype-Unternehmen bedeutet dieses "in Kürze" noch einige Wochen. Er meinte Ende März/Anfang April wäre wohl der Termin. Angeblich macht die Sprachqualität zu schaffen … Nachvollziehbar wenn man die SIP, Fring und andere Apps ausprobiert hat, die es nicht auf die Reihe bekommen.