Neue iPad Werbung offenbart peinliche Details

Während der Oscar-Verleihung feierte die neue iPad Werbung ihre Premiere. In diesem Werbespot wird erstmals das iPad den Zuschauern angeprießen. Leider sind die einzelnen Sequenzen im Original so schnell zusammengeschnitten, dass sich nur wenige Details erkennen lassen.

Neil Curtis hat sich diesem „Problem“ angenommen, den Werbespot um 15% der Originalgeschwindigkeit verlangsamt und zusätzlich einige Anmerkungen hinzugefügt. Seht selbst welche teilweise peinlichen Fehler Apple bzw. der zuständigen Marketingagentur beim iPad Werbespot unterlaufen sind:

Sehr unterhaltsam. 😉

[via]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen