HTC Desire: Root-Zugriff nun auch beim neuen Android Smartphone möglich

HTC Desire
Nachdem in der Vergangenheit der Root-Zugriff zunächst beim Motorola Milestone populär wurde, legt man nun beim HTC Desire nach. Seit gestern kursieren erste Anleitungen zur Freischaltung beim HTC Desire Smartphone im Netz.

Durch den Root-Zugriff wird es möglich tief in das System eindringende Apps und Software auf dem HTC Desire zu verwenden. Auch der Zugriff auf dem Nutzer sonst verborgene Einstellungen wird ermöglicht. Allerdings sollte man diesen Hack nur durchführen, wenn man mit dem System vertraut ist und eventuell auftretende Fehler einschätzen und beheben kann. Desweiteren ist zu beachten, dass es im Moment noch nicht möglich ist ein HTC Desire mit dem Bootloader 0.80 (z.B. die von o2 ausgelieferten Geräte) zu rooten.

Lediglich ein mit dem Bootloader HBOOT-Version 0.75.0000 (oder niedriger) ausgestattetes HTC Desire ist derzeit rootbar. Um die Bootloader-Version herauszufinden, müsst ihr das Desire ausschalten und mit gedrückter „Lautstärke verringern“-Taste neu starten. Beim Start erscheint ein grüner Text, der die HBOOT-Version angibt.

Eine deutsche Schritt für Schritt Anleitung für den Root-Zugriff beim HTC Desire findet ihr hier. Als Endergebnis erhaltet ihr ein gerootetes Desire mit dem derzeit aktuellstem ROM.

Die Nutzung dieser Anleitung geschieht natürlich auf eigene Gefahr. Wer nicht genau weiß, was er da tut, sollte die Finger von der Anleitung lassen.