iPad ab 28.05. in Deutschland erhältlich – deutsche Preise endlich bekannt *UPDATE*

Apple iPadDas iPad wird ab dem 28.05. endlich auch in Deutschland zu haben sein. Zudem stehen nun auch endlich die deutschen Preise für die verschiedenen iPad-Modelle fest. Der Verkauf des iPad wird am 28. Mai neben Deutschland auch in folgenden anderen Ländern starten: Australia, Kanada, Frankreich, Italien, Japan, Spanien, Schweiz und Großbritannien.

Doch nun zum wichtigeren Teil dieses Artikels: Die deutschen Preise der verschiedenen iPad-Modelle. Wer auf ein Schnäppchen gehofft hat, wird leider enttäuscht werden, denn die deutschen Preise entsprechen nahezu 1:1 den US$-Angaben. Aus 499$ für das 16GB WiFi Einstiegsmodell werden somit nicht etwa 390, sondern 479€ 514€. Wer mit der bisherigen Apple Preispolitik vertraut ist, hatte eine solche Umrechnung bereits erwartet.

Die deutschen iPad Preise in der Übersicht:
16GB WiFi €479 514€
32GB WiFi €579 614€
64GB WiFi €679 714€
16GB WiFi+3G €579 614€
32GB WiFi+3G €679 714€
64GB WiFi+3G €779 814€

Vorbestellungen für das iPad WiFi und das iPad 3G werden ab dem kommenden Montag, 10.05., entgegengenommen. Im Juli soll eine weitere Verkaufswelle starten. Das iPad wird dann in Österreich, Belgien, Hong Kong, Irland, Luxemburg, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland und Singapur an den Start gehen.

[via]

UPDATE:
Wie viele andere hatte ich mich auf die Engadget-Preisangaben verlassen und nahm ebenfalls an, dass Apple auch hierzulande die iPad-Modelle zum spanischen Preisniveau anbieten würde. Dies stellte sich nun als falsch heraus: Die deutschen iPad-Preise liegen nochmals höher und sind im obigen Beitrag mittlerweile korrigiert.

  • "Aus 499$ für das 16GB WiFi Einstiegsmodell werden somit nicht etwa 390, sondern 479€" – nur dass die 499 Dollar ohne Steuern sind 😉

    • Wenn ich ein iPad nach Delaware bestelle, fallen genau wieviel Steuern an? Ach, nur 0%!? Mh, 0% von 499$ sind wieviel – oh, immernoch 0.

      Und selbst wenn ich es in Kalifornien bestellen sollte: 8,75% Steuern bei einem Preis von 499$ sind nicht annähernd 89€. 😉

  • Mag sein, aber da in Deutschland auch noch MwST drauf kommt, sind diese 1 zu 1 Vergleiche zwischen USA und D in meinen Augen Quatsch. Andere Länder andere Preispolitik 😉

  • Hannes

    netto 390 plus 19% (Einfuhrumsatzsteuer) sind 464.

    so weit weg ist es also nicht wirklich.

    wenn schon rechnen dann fair, finde ich.

    • Habt ihr den Artikel denn auch wirklich gelesen? Es ging mir darum zu zeigen, dass diese "Apple Umrechnung" normal und nichts außergewöhnliches ist. Wer auf einen Preis von unter 400€ gehofft hat – und glaubt mir, es gab einige, die das getan haben – wird nun eben enttäuscht sein.

  • Hannes

    Du suggerierst durch "nicht etwa 390", dass Apple sich am Umrechnungskurs bereichert (Auslassung von ", das es eigentlich kosten könnte").

    Wer ein iPad einführt und keine Einfuhrumsatzsteuer bezahlt, begeht Steuerhinterziehung. Deswegen sind diese Umrechnungen einfach Quatsch – aber leider üblich, da jeder davon ausgeht, dass er den US-Preis einfach in € umrechnet.

    Wieso Apple das iPad in DE günstiger als in USA verkaufen sollte, ist sogar mir ein Rätsel.

    • Ihr beiden wollt das nun absichtlich falsch verstehen, ne?

      Im vorhergehenen Satz steht eindeutig "Wer auf ein Schnäppchen gehofft hat…" und genau an diejenigen ist das folgende dann gerichtet. Denn wer auf ein Schnäppchen gehofft hat, nahm einfach den US-Preis her, rechnete den in Euro um und kam auf einen Einstiegspreis unter 400€.

      Dass eine solche Umrechnung nicht realistisch ist, war denjenigen nicht klar.

      Im nachfolgenden Satz steht dagegen "Wer mit der bisherigen Apple Preispolitik vertraut ist…" und daher ist dieser Satz an diejenigen gerichtet, die keine solch unrealistischen Rechenspielchen vorgenommen haben. Diese Leute sind nun also auch nicht enttäuscht und haben die Preise in diesem Rahmen erwartet.

      So, das reicht nun aber mit meiner Rolle als Erklärbär.

  • Und trotzdem sind die Preise ja wieder falsch 😉 Ab heute morgen die kleinste Version für 499 vorbestellbar!

  • Pingback: Apples iPad wird in Deutschland teurer sein als in den USA und Neofonie ändert Namen vom “WePad” in WeTab()