iPad: Micro-SIM fürs iPad 3G basteln – so einfach geht’s

Micro-SIM-KarteDie meisten von euch wissen: Das iPad 3G kann nur mit einer Micro-SIM betrieben werden. Dies ist eine verkleinerte Version der herkömmlichen Mini SIM-Karte. Was allerdings bisher nur wenigen klar ist: Eine solche Micro-SIM kann einfach aus einer vorhandenen SIM-Karte hergestellt werden. Das einzig dafür benötigte Werkzeug ist eine handelsübliche Schere. Zur Verdeutlichung soll nebenstehendes Bild aus dem entsprechenden Wikipedia-Artikel dienen.

Allerdings gibt es nach wie vor den ein oder anderen, der bezweifelt, dass eine so zurechtgeschnittene Micro-SIM-Karte auch ordnungsgemäß im iPad 3G funktioniert. Um auch diese letzten Zweifel zu beseitigen hat sich o2 dieser Problematik angenommen und ein kurzes, aber aussagekräftiges Video auf YouTube eingestellt. Folgendes Video wurde augenscheinlich in einem Café erstellt und gibt eine Anleitung um eine herkömmliche SIM-Karte in eine für das iPad passende Micro-SIM umzuwandeln:

Wie ihr seht, ist es also wirklich kein Hexenwerk und in wenigen Minuten zu bewerkstelligen. Das Wichtigste zum Schluss: Das iPad 3G läuft mit der selbst gebastelten Micro-SIM einwandfrei.

Einziger Nachteil: Eine solche Micro-SIM kann nach der „Beschneidung“ nur noch im iPad 3G und nicht mehr in einem anderen Handy oder Surf-Stick verwendet werden. Ein möglicher weiterer Einsatzort könnte das nächste, im Juni erscheinende, iPhone sein. In diesem soll wahrscheinlich ebenfalls eine Micro-SIM zum Einsatz kommen.

Bildquelle: Justin Ormont