Creative ZiiSound D5: Testbericht des Bluetooth Lautsprechers

[Trigami-Review]

Creative Logo

Das Creative ZiiSound D5 Musiksystem wurde mir für einen Test zur Verfügung gestellt und hier findet ihr nun meinen Erfahrungsbericht. Doch zuerst ein paar allgemeine Infos zum Test und die technischen Daten zum ZiiSound D5:
Es handelt sich bei dem Musiksystem um einen Bluetooth Lautsprecher. D.h. ihr könnt eure Bluetooth-fähigen Geräte (Handy, Smartphone, MP3-Player, Notebook,…) kabellos mit dem Lautsprecher verbinden. Der Lautsprecher besitzt aber auch einen 3,5mm AUX-Eingang auf der Rückseite um weitere Geräte anschließen zu können. Ich selbst habe es mit dem iPhone 3GS, einem Dell Vostro Notebook und dem Sony Ericsson W580i meiner Freundin getestet. Während ich diesen Artikel schreibe, höre ich nebenher auch Musik über das ZiiSound D5. 😉

Technische Daten des Creative ZiiSound D5

  • Bluetooth 2.0 + EDR
  • Unterstützt A2DP (drahtlose Stereosignalübertragung per Bluetooth) und AVRCP (Fernsteuerung per Bluetooth)
  • Reichweite: bis zu 10 Meter (im Freien gemessen)
  • Abmessungen (LxBxH): 42,5x11x9cm
  • Gewicht: 3,8kg
  • Preis: 299,99€
Creative ZiiSound D5

Lieferumfang und erster Eindruck
In der Verpackung befinden sich neben dem eigentlichen Lautsprecher noch ein UK- und ein EU-Netzstecker, das Netzteil, ein Handbuch, eine Kurzanleitung und weitere Unterlagen, ein Kabel mit 3,5mm Klinkenstecker, sowie ein Bluetooth Dongle für das iPhone/den iPod/das iPad und sieben zu den Geräten (iPhone, iPod touch, iPod nano und iPod classic) passende Gumminoppen – alles sehr hochwertig und ordentlich verpackt. Mit dem Dongle lassen sich zum Einen nicht Bluetooth-fähige iPods mit dem ZiiSound D5 verbinden, zum Anderen fungiert es i.V.m. den Gumminoppen als Halterung und Ladeadapter für euer iDevice. Ihr könnt das iPhone also entweder per integriertem Bluetooth, oder über das Dongle mit dem ZiiSound D5 verbinden. Ist das Dongle angeschlossen, lässt sich das iPhone bequem auf dem Lautsprecher platzieren, wo es nebenher aufgeladen wird.

Der erste Eindruck des Creative ZiiSound D5 fällt daher wirklich positiv aus. Die Verarbeitung ist hochwertig und das Design des Lautsprechers ist klasse. Alles nötige Zubehör wird mitgeliefert und man benötigt keine weiteren Kabel, Adapter oder sonstiges um den Bluetooth Lautsprecher in Verbindung mit seinem Gerät in Betrieb zu nehmen.

Bedienung
Creative ZiiSound D5 Bluetooth-DongleWeiter geht’s mit den „inneren Werten“. Nach einem kurzen Blick ins Handbuch war klar wie die Verbindung aufgebaut wird: Das „Connect“ Touchpad – genau, es handelt sich nicht um einen einfachen Knopf am Gerät, sondern eine berührungsempfindliche Stelle – muss für 3 Sekunden berührt werden. Danach beginnt die Status LED am Lautsprecher zu blinken und dieser wartet auf die Verbindung mit einem neuen Gerät. Nun wird Bluetooth am iPhone (oder jedem anderen Gerät) aktiviert und dieses nach der Eingabe des Passworts („0000“) mit dem Lautsprecher verbunden. Schon kann’s losgehen und die Musik wird drahtlos an das ZiiSound D5 übertragen.

Die Lautstärke kann entweder am Lautsprecher selbst – auch wieder durch ein berührungsempfindliches Feld – oder am iPhone (ab iOS 4) geregelt werden. Benutzt man ein iDevice mit einem älteren iOS funktioniert die Lautstärkeregelung nur wenn man das mitgelieferte Bluetooth Dongle verwendet.

Der Wechsel zwischen verschiedenen Geräten erfolgt ebenfalls über die Connect „Taste“: 1 Sekunde lang gedrückt halten und das andere Gerät übernimmt die Musikauswahl. Praktisch für Partys o.Ä., da heutzutage sowieso fast jedes Handy Bluetooth-Verbindungen unterstützt. Es kann also ganz einfach jeder mal zum Zug kommen und mit dem Handy „seine Lieblingsmusik auflegen“ – sozusagen der DJ 2.0. 😉

Ist die Party beendet, setzt sich das ZiiSound D5 nach 5 Minuten ohne Bluetooth-Verbindung automatisch in den StandBy Modus. Sobald man mit irgend einem Gerät wieder die Verbindung aufnimmt, kann die Musik wieder über den Lautsprecher abgespielt werden. Nach einmaliger Einstellung muss also überhaupt nichts mehr am Lautsprecher selbst verändert werden – vorausgesetzt man möchte nur ein einziges Gerät damit benutzen.

Reichweite
Was die Reichweite angeht, können in der Wohnung die angegebenen 10m im Freien natürlich nicht erreicht werden. Ich hatte den Lautsprecher im Wohnzimmer stehen und bin mit dem iPhone durch die Wohnung gelaufen: Sobald 1-2 Wände und damit eine Entfernung von etwa 6m zwischen dem Bluetooth Lautsprecher und dem Musik abspielenden Gerät liegen, kommt es zu Aussetzern und letztlich zum Abbruch der Verbindung. Man muss jedoch fairerweise dazu sagen, dass es hier im Altbau auch erschwerte Bedingungen sind. Selbst der WLAN Empfang ist im Nebenzimmer schon deutlich schlechter.

Etwas seltsam war das Verhalten beim Sony Ericsson W580i: Trotz kurzer Distanz zum Lautsprecher kam es immer wieder zu Aussetzern wenn man das Sony Handy bedient hat. Wollte man beispielsweise nur die Musik wechseln, brach die Verbindung immer mal wieder ab. Ob das nun an einem überforderten Sony Handy oder dem Bluetooth Lautsprecher liegt, kann ich nicht sagen. Mit den anderen getesteten Geräten funktionierte die Musikübertragung einwandfrei.

Musik, Musik, Musik
Um den Lautsprecher unter verschiedenen Bedingungen zu testen, habe ich u.a. Musik von Paul Kalkbrenner, DJ Tiesto, den Fanta 4, Stephan Weidner, den Chemical Brothers, The Prodigy und Nightwish abgespielt. Ich muss zugeben: Einen solch satten und teilweise auch druckvollen Sound hätte ich dem kleinen Teil gar nicht zugemutet. Auch die Höhen kommen für ein solches Gerät erstaunlich klar rüber. Erhöht man die Lautstärke am Gerät lässt sich mit dem ZiiSound D5 problemlos unser Wohnzimmer (Altbau, 24m²) beschallen – wenn man es übertreibt wird es sogar richtig laut. Für eine kleine Party sollte der Sound daher locker ausreichen.

Creative ZiiSound D5 (02)

Fazit
Beim Creative ZiiSound D5 erhält man ein wirklich hochwertiges Bluetooth Musiksystem für sein Geld. Die Verarbeitung ist top und auch des Design gefällt mir sehr gut – alleine die beiden berührungsempfindlichen Felder sind ein Highlight. Immerhin hat das Creative ZiiSound D5 dadurch auch den reddot design award 2010 erhalten. Klasse ist auch die Möglichkeit das iPhone oder den iPod direkt am Lautsprecher laden zu können. Diese Möglichkeit fehlt leider wenn man ein anderes Smartphone/einen anderen MP3-Player benutzt.

Ich war überrascht wie gut der kleine Lautsprecher klingt. Selbst bei erhöhter Lautstärke leistet er sich keine Schwächen. Übertreibt man es mit der Lautstärke schafft man es natürlich auch beim ZiiSound D5, dass es nicht mehr wirklich schön klingt. 😉

Alles in allem kann ich das Creative ZiiSound D5 Bluetooth Musiksystem allen empfehlen, die Wert auf hochwertige Verarbeitung, ein top Design und einen guten Klang legen. Der Preis ist zwar recht hoch, aber man bekommt in diesem Fall auch wirklich einen attraktiven Gegenwert für sein Geld.

Wem das ZiiSound D5 trotzdem zu teuer ist, sollte einen Blick auf die Pure Music Everywhere Kategorie auf der Creative Webseite werfen. Dort findet man einen Überblick über die weiteren Bluetooth Lautsprecher.

Jetzt zum Produkt