Dropbox: iOS Update auf 1.3 und ab sofort auch in finaler Version für Android

Dropbox 1.3 für iOSDropbox, der online Speicherplatz und Synchronisations-Dienst, ist seit wenigen Stunden in einer neuen Version 1.3 für Apple iOS Geräte und außerdem auch in einer finalen Version für Smartphones mit Google Android Betriebssystem zu haben. Wer Dropbox noch nicht kennt und schätzen gelernt hat, kann sich den entsprechenden Artikel bei Wikipedia zu Gemüte führen.

Kurz zusammengefasst: Dropbox (für Windows, Mac OS X, Linux, iOS, Android & Blackberry verfügbar) stellt euch nach der kostenlosen Anmeldung 2GB an online Speicherplatz zur Verfügung. Es handelt sich jedoch nicht nur um einen einfachen Speicherplatz. Mittels der jeweiligen Programme/Apps könnt ihr bestimmte Ordner und Dateien auf all euren Geräten synchron halten.

Konkret bedeutet das, wenn ihr auf eurem PC eine Datei in den von euch festgelegten Dropbox Ordner verschiebt, wird diese automatisch hochgeladen und mit den verschiedenen anderen Geräten synchronisiert. Somit könnt ihr sehr einfach ohne iTunes Dateien auf eure iDevices oder sonstige Smartphones übertragen. Ich selbst nutze Dropbox auch sehr häufig zum Austausch von Dateien zwischen Desktop und Notebook – klappt perfekt. Außerdem sind die Dateien nach dem Login in euren Account auch online von jedem Rechner weltweit abrufbar.

Zudem habt ihr einen speziellen Public Ordner in eurem Dropbox Account und könnt sehr bequem Dateien für andere Nutzer, die selbst keinen Account besitzen müssen, freigeben. Vorbei die Zeit der lästigen großen Dateianhänge in E-Mails – einfach den passenden Dropbox Link mitschicken. 🙂 Wer den Dienst noch nicht nutzt, kann hier einen kostenlosen Account erstellen.

Neues Dropbox User InterfaceGenug der Einführung und zurück zum eigentlichen Thema:
Mit dem Update auf die Version 1.3 wurden für iPhone, iPad und iPod touch Nutzer etliche Neuerungen hinzugefügt:

  • Verbessertes User-Interface mit Retina Display Unterstützung
  • Datei Cache, d.h. Dateien müssen ab sofort nicht mehr neu heruntergeladen werden wenn sie bereits einmal betrachtet wurden (endlich!)
  • Vollbildansicht im Landscape Modus beim iPad
  • Up- und Downloads können nun auch im Hintergrund laufen
  • Erstellung von Ordnern ab sofort möglich

Alles in allem handelt es sich also um sehr sinnvolle und meiner Ansicht nach lang gewünschte Features. Falls Dropbox bislang noch keine Must Have App war, spätestens jetzt ist sie es. 😉

Dropbox könnt ihr euch als Universal App kostenlos im App Store herunterladen.

  • the spirit

    hi.

    nutze dropbox auch schon ne ganze weile und kann es jedem nur empfehlen, der gerne unterwegs schnell mal ein paar pdfs lesen will oder einfach ein paar bilder online zeigen möchte.

    echt easy, einfach am pc/mac bilder in den "lokalen" dropbox ordner schieben und schon werden sie in die wolke gesynct. jetzt kann man auch ganz leicht von unterwegs auf seine wichtigen daten zugreifen ohne immer nen usb stick oder sonstiges dabei haben zu müssen.

    wer zu beginn gleich zusätzliche 250MB haben möchte und mir somit auch 250MB mehr bescheren will möge sich doch einfach bitte über meinen referer link anmelden.

    thx

    (EDIT: Link entfernt)

  • Tom

    Dropbox ist super… ich benutze es erst seit ein paar monaten. mittlerweile täglich.

    Wenn du Dropbox ausprobieren willst und noch keinen account hast kannst du meinen einladungs link benutzen. Du bekommst dann 250 MB extra Speicherplatz….. und ich auch. 🙂

    (EDIT: Link entfernt)

  • Klaus Kuhley

    Hallo liebe Menschen,

    um es zu Beginn zu sagen:

    "Ich mag Dropbox". Die Nutzbarkeit über viele Plattformen (mit automatischen Clients) hinweg, z. B. zwischen PC, MAC, Iphone, … ist sehr schön und wird von mir intensiv genutzt.

    ABER: Die neue Version 1.3 für das iPhone ist für eine Verschlechterung – oder habe ich da irgend etwas übersehen?!

    Bisher konnte ich jederzeit von Mydropbox über die "Taskleiste" auf Favorites umschalten und damit schnell Favoriten neu hinzufügen. Selbst bei tiefen Verzeichnisstrukturen ging das damit sehr fix.

    Jetzt muss ich aus My dropbox (und evtl. Unterverzeichnissen) immer sehr umständlich (und verzögert) zurück, zurück, zurück, zurück…, Menü, dann Favorites, dann vielleicht wieder Menü, Verzeichnis suche, wählen Verzeichnis, suchen, wähle Verzeichnis, suchen, wähle Verzeichnis,…

    Wo ist das eine bessere Oberfläche (aber vielleicht habe ich 'was übersehen?)

    Zweite Verschlechterung ist die Anzeige von veränderten Dateien.

    Früher erschien eine Zahl im Icon für die Favoriten, so dass man erstens wusste, dass eine Änderung vorliegt und zweitens wie viele Dateien sich geändert haben. Un da das Icon immer zu sehen war, auch dauernd!

    Jetzt kann weder im Home-Screen noch in den Favoriten sehen, ob und wie viele Dateien sich geändert haben! Man muss suchen oder auf Verdacht immer Update wählen…

    Eine echte Verbesserung ist dagegen das Cachen von Dateien, die nicht in Favorites sind.

    Eine wirklich tolle Verbesserung wären Ordner in den Favoriten und das "Favoritisieren" von ganzen Ordnern!

    Oder eine Autokopierfunktion, um Dateien von Dropbox automatisch zu andern Apps zu kopieren

    (EDIT: Link entfernt)