iPad 2 Produktion hat begonnen: Display-Auflösung bleibt angeblich bei 1024×768

Apple iPadDass ein neues Apple Tablet in den kommenden Monaten erscheinen wird, steht fest. Nun ist auch die Produktion des iPad 2 angelaufen, berichtet der US Technik-Blog Engadget mit Bezug auf einen entsprechenden Artikel des Wall Street Journal.

Darin ist die Rede von einem stärkeren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, einer höheren Grafikleistung und mindestens einer Kamera auf der Vorderseite, um die FaceTime-Videotelefonie nutzen zu können. Zudem soll das iPad 2 dünner und leichter als sein Vorgänger werden. Im Großen und Ganzen handelt es sich also um Fakten, die einen nicht gerade vom Hocker hauen. Es dürfte jedem klar sein, dass das iPad 2 im Vergleich zum ersten Apple Tablet Computer Verbesserungen in diesen Bereichen mit sich bringt.

Ein Punkt ist allerdings hervorzuheben: Laut Wall Street Journal wird die Display-Auflösung nicht verändert! Über die Auflösung des iPad 2 wurde in den vergangenen Wochen immer wieder diskutiert und viele gingen davon aus, dass sie sich deutlich erhöhen wird (einige spekulierten sogar auf ein sehr hochauflösendes 2048×1536 Display und 260dpi). Dies scheint nun nicht der Fall zu sein. Die Auflösung bleibt unverändert bei 1024×768 Pixeln.

Zum Verkaufsstart wird das iPad 2 wie gehabt zunächst exklusiv in den USA in den Regalen stehen. Beim ersten iPad startete der Verkauf in Deutschland und acht weiteren Ländern knapp zwei Monate später (am 28. Mai 2010). Es ist davon auszugehen, dass es dieses Mal ähnlich ablaufen wird und zuerst die, vermutlich sehr hohe, Nachfrage in den USA befriedigt wird. Ein konkreter Termin zum Verkaufsstart des Apple iPad 2 liegt jedoch noch nicht vor.