Facebook Video-Spam per Like-Button erkennen und melden

Facebook ändert den Like-Button und schon greift der Video-Spam um sich: Der Like- oder „Gefällt mir“-Button wurde um die „Share“-Funktion ergänzt und sobald ihr nun auf „Gefällt mir“ klickt, wird nicht nur ein einzeiliger Hinweis „Michael gefällt ….“, sondern auch ein Auszug mit angezeigt. D.h. eure Freunde bei Facebook sehen nun auch was genau euch gefallen hat, was mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht und grundsätzlich keine schlechte Idee ist.

Diese Änderung machen sich jedoch derzeit Spammer zunutze und verstecken den Like-Button z.B. hinter dem Play-Button eines YouTube Videos (bei David Müller gibt’s mehr Infos zum technischen Hintergrund). Sobald ihr bei dem Video auf Play klickt, wird ungewollt und unbemerkt ein entsprechender Status auf eurem Facebook-Profil geteilt. Der Zweck: Die Spammer wollen immer mehr Leute auf ihre Seiten locken und durch die vermeintliche Empfehlung auf eurer eigenen Facebook-Seite klicken auch eure Freunde auf das Video, teilen unbemerkt den Status, etc…

Wie könnt ihr solchen Video-Spam bei Facebook erkennen?

Es gibt einige Punkte, die den Video-Spam bereits vor dem Klick auf einen solchen Link enttarnen. Diese hat @BONOSEO in einem Bild zusammengestellt:
Facebook Video-Spam erkennen

Kurz zusammengefasst: Achtet auf das Video-Icon und vermeidet Klicks auf seltsam anmutende Links. Will heißen: Erscheint beim Status eines Freundes auf einmal ein Link oder ein Video, bei dem ihr euch denkt „was posted der denn auf einmal für seltsame Dinge?“, klickt nicht darauf, sondern macht sie/ihn auf den Spam aufmerksam.

Solltet ihr selbst auf einen als Video Play-Button getarnten Like-Button hereingefallen sein, klickt neben eurem Status rechts oben auf das X und wählt „Als Spam markieren“, um diesen Beitrag zu melden. Bitte entfernt den Beitrag nicht einfach, da Facebook dadurch nicht auf den Spam aufmerksam wird.

So lange Facebook die Funktion des Like-Buttons nicht verbessert bzw. besser gegen Spam schützt, gilt also: Kontrolle ist gut, Kontrolle ist besser. 😉

  • Christopher

    Danke für die Aufklärung. Vielleicht solltest du ähnliche Tricks anwenden, um diese News auch in Facebook zu verbreiten *g*. Ich habs mal auf dem regulären Wege begonnen.

  • Hoffe es lesen und kapieren auch einige. Werde heut abend nach der Arbeit auch mal drüber berichten und auch auf diesen Artikel verweisen, wenns genehm ist 😉

    LG
    Shiva

  • Dominik

    Hi, das hab ich schon vor sehr langer Zeit mal erwähnt http://www.elexpress.de/internet/neue-clickjackin… und auch Facebook über diese immer schlimmer werdenden Praktiken informiert. Seitens Facebook aber keinerlei Rückmeldung erhalten.

  • malli

    ich hab auf diesen dämlichen link geklickt und nun steht es bei mir bei fb auf der „interessen-seite“ , wenn ich dann auf bearbeiten und „seite entfernen“ gehe, steht das immernoch da.was kann ich dagegen tun?? ich will diesen link nicht mehr auf meiner seite!!!

  • Mirco Stöpke

    Das Ganze geht sogar noch weiter, ruft man nämlich diese ‚Videos‘ mit einem mobilen Endgerät auf, kann es passieren, dass man zu einer ganz anderen Seite umgeleitet wird, welche dann mittels eines Anrufs einer kostenlosen 0800er Nummer eine Authentifizierung für die Ansicht des Videos holen wollen.
    Geht man diesen Anruf ein (einmal kurz anklingeln lassen reicht schon) bekommt man einen Hinweis auf ein kostenpflichtiges, natürlich selbsterneuerndes, Abo welches durch den ersten gestarteten Video Downlaods aktiviert wird.
    Natürlich habe ich das Video dann NICHT angeklickt …

  • Hallo, wir würden gern diesen artikel als help & todo auf unserer Seite aufnehmen, und möchten auf diesem weg nach der erlaubniss zur veröffentlichung erfragen.
    in diesem sinne noch eine schöne woche