Apple gibt iCloud Preise bekannt, Zugang zur Beta möglich – was passiert mit MobileMe?

iCloud Auswahlmenü

Heute Nacht ging Apples iCloud in einer ersten Beta Version online und zusätzlich wurden auch die deutschen Preise für eine Speichererweiterung bekannt. Um direkt auf den Punkt zu kommen: Ein Upgrade des kostenlosen 5 GB Speicherplatzes um 10 GB schlägt mit jährlich 16€ zu Buche. Wer 20 GB zusätzlich benötigt, muss eine Jahresgebühr von 32€ zahlen und für das größte Paket mit insgesamt 55 GB online Speicherplatz fallen 80€/Jahr an. (Danke an Ben für den Tipp!)

MobileMe Nutzern dürften die iCloud Dienste sehr bekannt vorkommen: Apple bietet Zugriff auf den eigenen Mail-Account, die Kontakte, den Kalender und die iPhone-Suche – siehe Menübild oben. Desweiteren kann über iWork bzw. iPhoto auf zu iCloud hochgeladene Dokumente bzw. Fotos zugegriffen werden. Dazu werden jedoch die entsprechenden Betaversionen der Programme benötigt.

iCloud: Zu wenig SpeicherplatzDa iCloud auch für Backups der eigenen Geräte genutzt werden kann, könnte der kostenlose Speicherplatz schnell knapp werden. Ich habe selbst vor ein paar Wochen versucht ein Backup meines iPhone 4 (32 GB, noch 3 GB freier Speicherplatz) via iCloud zu erstellen und erhielt lediglich die Meldung „Not Enough Storage: This iPhone cannot be backed up because there is not enough iCoud storage available“. Dies hat mich zwar überrascht, da ein Geräte-Backup ja nicht alle Daten und Inhalte speichert, aber wie ihr seht, würde ich bereits mit nur einem iPhone ein kostenpflichtiges Upgrade benötigen.

Was passiert mit MobileMe?
Viele von euch nutzen sicherlich bereits MobileMe und fragen sich, wie ihr bestehender Account zu iCloud transferiert werden kann. Apple bietet hierfür eine extra Webseite mit Fragen und Antworten zum Übergang von MobileMe zu iCloud. Dort heißt es:
„MobileMe wird nicht länger als kostenpflichtiger Synchronisierungsdienst angeboten. Wenn du am 6. Juni 2011 einen aktiven MobileMe Account hattest, werden die Dienste bis zum 30. Juni 2012 verlängert, ohne dass für dich zusätzliche Kosten anfallen. Nach diesem Datum werden die MobileMe Dienste nicht mehr angeboten.“

Viele weitere Fragen zu MobileMe und iCloud werden dort ebenfalls beantwortet.