VisitDenmark – die kostenlose App für den Dänemark-Urlaub

VisitDenmark App: ÜbersichtDa Dänemark vor allem aufgrund der guten Erreichbarkeit ein für deutsche Urlauber interessantes Reiseland ist, möchte ich euch an dieser Stelle meinen Test der VisitDenmark App für Android und iOS vorstellen. Die App der offiziellen Tourismuszentrale Dänemarks ist vorwiegend an Urlauber gerichtet und bietet gerade für diese Zielgruppe etliche, schnell abrufbare Informationen. Aber auch wer momentan keinen Dänemark-Urlaub plant, sondern nur am skandinavischen Land interessiert ist, sollte sich die App anschauen. Warum, lest ihr im folgenden Test. :)

Die VisitDenmark App ist kostenlos sowohl im iTunes Store als auch im Google Play Store erhältlich.

Vorstellung der App

Nach der Installation und dem Start der App gelangt man zum Übersichtsbildschirm, der in folgende sechs Bereiche untergliedert ist: Sprache, Wetter, Rezepte, Umrechner, Quiz und Sonstiges. Wie der Name der Kategorie bereits vermuten lässt, handelt es sich bei “Sprache” um einen integrierten Sprachführer. Deutsche Begriffe und Ausdrücke werden den dänischen gegenübergestellt und können auch angehört werden. Dies ist vor allem praktisch, da die dänische Aussprache nur selten mit dem Geschriebenen 1:1 übereinstimmt und man sich so im Urlaub dann deutlich besser zurechtfinden kann. Standardsätze wie “Ich hätte gerne…” oder “Was kostet das?” etc. kann man mit etwas Übung somit in korrektem Dänisch wiedergeben.

VisitDenmark App: Sprachführer VisitDenmark App: Wetter

In der Wetter-Kategorie findet man eine Übersichtskarte von Dänemark inklusive den aktuellen Temperaturen. Über die Eingabe der Postleitzahl des (Urlaubs-)Ortes kann eine detailliertere Wetteranzeige aufgerufen werden. Neben der aktuellen Temperatur kann so auch eine Vorhersage für die nächsten drei Tage abgerufen werden. Weiter geht es mit den Rezepten: Hier werden insgesamt fünf typisch dänische Hauptgerichte und fünf Desserts zum Nachkochen vorgestellt. Neben den nötigen Zutaten und einer Beschreibung der Zubereitung werden auch Bilder der Gerichte angezeigt. Dieser Bereich ist vor allem nach dem Urlaub, oder für Dänemark-Interessierte praktisch, da man so auch zuhause mal ein dänisches Gericht nachkochen kann.

VisitDenmark App: QuizDa Dänemark nach wie vor keinen Euro eingeführt hat, ist im Urlaub selbst ein Währungsrechner sehr sinnvoll. Hier können entweder Euro in Dänische Kronen, oder Kronen in Euro umgerechnet werden. Im Quiz könnt ihr bei neun Fragen euer Wissen über Dänemark unter Beweis stellen. Da diese Fragen (zumindest für mich) wirklich schwer zu beantworten sind, ist das Quiz eher für echte Fans gedacht – oder für Leute, die die Google-Suche gut bedienen können. ;)

Unter Sonstiges sind mehrere Verweise zusammengefasst: Ein Link auf die offizielle VisitDenmark Facebook-Seite, eine PDF-Broschüre mit weiteren ausführlichen Informationen, ein Routenplaner (der aber leider nur aus einer Weiterleitung auf die Webseite besteht), sowie ein Link zum Online Shop, die Möglichkeit sich für den Newsletter anzumelden und das Impressum.

Mein Fazit

Wer einen Urlaub in Dänemark plant, kann sich mit dieser App gut darauf vorbereiten. Wichte Informationen wie das Wetter, die Sprache, oder der Wechselkurs können schnell abgerufen werden. Eine gute Idee ist außerdem der Rezepte-Bereich, um Gerichte aus dem Urlaubsland auch nachkochen zu können. Schön finde ich außerdem, dass die App kostenlos ist (auch keine In-App-Werbung über Werbebanner nutzt) und trotzdem bereits an die Auflösung des iPhone 5 angepasst wurde. Des Weiteren wird laut Bewertungen in den App Stores schnell mit entsprechenden Updates auf Fehler reagiert – hier können sich andere App-Entwickler gerne eine Scheibe abschneiden. ;)

Einige Kleinigkeiten sollten bei einem kommenden Update jedoch verbessert werden: Aufgrund der Kompatibilität mit dem iPhone 5 ist der “VisitDenmark” Schriftzug in einigen Bereichen (z.B. beim Sprachführer und beim Währungsrechner) nach oben gerutscht und überdeckt die eigentliche Anzeige. Bei der Wetterkarte sollte es außerdem möglich sein auch nach dem Ortsnamen zu suchen – nicht jeder kennt die Postleitzahl seines Urlaubsortes.

Ich würde mir zudem noch eine Rubrik mit den interessantesten Sehenswürdigkeiten oder sehenswerten Plätzen wünschen. Dort könnten vielleicht auch ein paar Geheimtipps hinzugefügt werden, die man eben nicht in jedem 0815-Reiseführer findet. :)

Alles in allem ist die App aber hilfreich und tut genau das, wozu sie gedacht ist: Für Urlauber Informationen über Dänemark bereitstellen. Daher gibt es von mir die Note 2.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

  • http://www.unterwaesche-webshop.de/ Marie

    Klasse, dass die App kostenlos angeboten wird und man sich so über das Land erkundigen kann.
    Das mit den Gerichten nach kochen finde ich eine schöne Idee.

Immer informiert bleiben? Werde Fan bei Facebook!