Die Fenster der Zukunft

Philips OLED FensterOrganische Leuchtdioden, kurz OLEDs, sind den meisten sicherlich nur im Zusammenhang mit LCD- und Plasma-Fernsehern ein Begriff. In diesem Jahr plant z.B. Samsung den Start der OLED-Massenproduktion für Fernseher und Notebooks.
Dass es allerdings noch etliche weitere Einsatzgebiete für diese Technik gibt, beweist Philips mit dem neuen, und wie ich finde sehr interessanten, Konzept eines OLED-Fensters. Die Fenster sind tagsüber glasklar und lassen sich bei Dunkelheit nach Bedarf wie eine herkömmliche Lampe anschalten. Dies soll wohl auch in verschiedenen Helligkeitsstufen möglich sein – zumindest lässt das beigefügte Bild dies erkennen.

Was lange Zeit nur eine Theorie war, wurde nun von Philips in einem ersten Prototypen vorgestellt. Das Philips OLED-Fenster ist mit seinen 12cm zwar noch sehr knapp bemessen, aber es ist ein erster Schritt in die Zukunft. Einige Probleme bereitet die Herstellung: OLEDs müssen in einem komplett reinen und staubfreien Raum hergestellt werden. Ein einziges Fremdpartikel könnte die komplette OLED zerstören. Einige Unternehmen haben sich allerdings unter dem Namen OLED100 zusammengeschlossen und arbeiten an der Verbesserung dieses Prozesses.

Daher ist es erstaunlich jetzt schon einen ersten Prototypen als Fortschritts-Beweis sehen zu können. Die Marktreife werden diese Fenster sicherlich erst in 5-10 Jahren erreichen.

via techradar.com