Ab 15. Juni zwingt eBay Verkäufer zu kostenlosem Versand

eBay Fokus auf VerkaufenDiese und etliche weitere Neuerungen hat das weltgrößte Online-Auktionshaus eBay unter dem Motto „Fokus auf Verkaufen“ vorgestellt. Ab dem 15. Juni müssen Verkäufer in einigen Kategorien kostenlosen Versand als erste nationale Versandart anbieten. Außerdem wird es u.a. eine neue Artikelseite, eine neue Seite mit häufigen Käuferfragen und einen neuen Rücknahmeprozess geben.

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Änderungen für Käufer und Verkäufer kurz zusammengefasst.

 

Änderungen für Verkäufer

Neue Artikelseite

  • Neues Layout
  • Größere Bilder (1000 Pixel und mehr) können hochgeladen werden
  • Echtzeit-Countdown für Auktionen
  • hochgeladener HTML-Code und Angebots-Inhalt wird von eBay auf einen anderen Server ausgelagert
  • Neue Shop-Kopfzeile
  • Neue Möglichkeit für Cross-Promotions

 

Neues Angebotsformat

  • Produkte in mehreren Varianten (z.B. unterschiedliche Farben und Größen) können mit einem neuen Angebotsformat in einer einzigen Auktion eingestellt werden
  • Dieses Format wird es in den Kategorien Damen- und Herrenschuhe (ab 15. Juni) bzw. ab Spätsommer in ausgewählten Kleidung & Accessoires-Kategorien sowie in Möbel & Wohnen und Garten geben

 

Kostenloser Versand

  • Verkäufer müssen in einigen Zubehör- und Accessoires-Unterkategorien kostenlosen Versand als erste nationale Versandart anbieten
  • Davon betroffen sind Unterkategorien in Kleidung & Accessoires, Audio & Hi-Fi, Foto and Camcorder, Computer, TV, Video & Elektronik, Handy & Organizer sowie PC- & Videospiele

 

Häufige Käuferfragen

  • Eine Art FAQ-Seite mit den häufigsten Fragen zu den Artikeln kann erstellt werden

 

Neuer Rücknahmeprozess

  • Bearbeitung von Rücksendungen soll vereinfacht werden
  • Abwicklung einer Rücknahme auf einen Blick erfassen, Rückerstattungen veranlassen und nach Abschluss der Rücknahme die Verkaufsprovision zurückerhalten

 

Änderungen für Käufer

Sendungsverfolgung in Mein eBay

  • Unter „Gekauft“ werden ab Mitte Juni Versanddetails wie die Sendungsnummer und der aktuelle Versandstatus angezeigt
  • Infos erscheinen automatisch wenn Verkäufer die eBay-Versandabwicklung nutzen

 

Neue Produktseiten

  • Auf Suchergebnisseiten wird der neue Abschnitt „Passende Produkte“ angezeigt
  • Dies gilt für die Kategorien Filme & DVDs, Musik, Handy & Organizer, PC- & Videospiele, Foto & Camcorder

 

 
Dies sind nur einige der zahlreichen Neuerungen, die ab dem 15. Juni eingeführt werden. Alle Änderungen im Detail findet ihr unter http://pages.ebay.de/sell/april2009/.

Was haltet ihr von den Änderungen, speziell von dem Zwang einen kostenlosen Versand anzubieten?

  • Hmmm ob das so sinnvoll ist, wage ich mal zu bezweifeln…

    Mal angenommen ich möchte etwas verkaufen, muss dann aber ganz sicher auch die Versandkosten bezahlen, dann biete ich da doch gleich selbst mit, damit sich es sich wenigsten ansatzweise rechnet…nicht das ich soetwas machen würde…aber soll ja so schlimme Finger geben 😉

  • Pingback: Early-Adopter.info - Wer zuerst kommt, malt zuerst! » m4gic.net()

  • Könnte mir schon denken weswegen. Viele haben mit den Versandkosten ganz schön Schabernak getrieben. zB Artikel für nen € verkauft und 15 € Versandkosten genommen. afaik sind dann Ebaygebühren nur für die 1€ fällig und die sind dann geringer als die für 16€.

  • ich halte das auch nicht wirklich für prickelnd… zu viele reglementierung sorgen eher für unmut

  • Heibaer

    Es wird also keinen Startpreis mehr ab 1€ geben, sondern erst ab Versandkosten.

  • Ich wollte meine Meinung erst hier in einem Kommentar kund tun, habe es aber dann doch in einem eigenen Blogartikel getan:

    http://blog.gilly.ws/2009/04/16/ebay-und-der-kost

  • Bianca

    Bin privater Verkäufer in Ebay, habe von den Neuerungen schon im März gewusst und mal meinen halben Hausstand in Ebay verkauft. Auch viele Sachen für 1€.

    Ab heute ist Ebay Geschichte, als privater Verkäufer muss ich ja mit einem Dauer-Minus rechnen!! Selbst wenn ich die Versandkosten draufschlage und die höheren Ebay-Gebühren (da Startpreis nicht mehr 1€) gleich mit drauf, laufe ich trotzdem Gefahr auf alledem sitzen zu bleiben.

    Bin jetzt seit 3 Jahren bei Ebay, habe schon hunderte Bewertungspunkte aber ab dem 1.06.2009 bin ich gezwungen Ebay GoodBye zu sagen!!!

    Ich hoffe Ebay erstickt an seiner Unersättlichkeit!!!

    Übrigens- ne Standgebühr aufm Flohmarkt kostet 5€ ^^

  • michael nicolai

    Hi,

    Bianca (01.06.09) hat völlig recht, eBay schickt die kleinen privaten Verkäufer in die "Wüste"…höre förmlich die Kommentare der Marketing-Leute: "bringt doch nix…verkaufen wir als Schutz der Kunden…u.s.w." Ich wollte drei Druckerpatronen als 1-Euro-Auktion bei 3,90E.(Päckchen) Versandkosten anbieten.Jetzt bin ich gezwungen, 5.-E. Startpreis zu verlangen, die Einstellgebühren sind bedeutend höher, das Gratis-Galerie-Bild (0,75 E.-) fällt weg und meine Verkaufschancen sind erheblich schlechter.

    Für mich gibt es nur eine Konsequenz, nach 8 Jahren eBay:

    Tschüüüüß eBay!!!

    Allerdings überlege ich mir, sollte ich einige gescheite und geeignete Mitstreiter finden, selbst ein Internet-Auktionsportal im Stile von eBay zu starten…könnte ja durchaus sein, das eine ganze Menge Leute sich jetzt nach einem neuen Portal umschaut…!!!

    Auf das eBay an seiner Nimmersatt-Mentalität ersticken möge!!!

  • Pingback: eBay schafft kostenlosen Versand-Zwang wieder ab | Early Adopter - Info-Blog für Technik Freaks()

  • Peter

    Ich mache es einfach so:

    Selbstabholung und wer es dann doch geschickt haben will einfach die Versandkosten im Text mit einfügen. Ebay will ja nur die Preise hochtreiben um dann besseren Gewinn zu machen.