Xbox 360 spielen ohne Controller – Microsoft stellt Project Natal vor

Gestern hat Microsoft auf der Spielemesse E3 „Project Natal“ vorgestellt. Dieses Zusatzgerät für die Xbox 360 erlaubt die Steuerung der Spielkonsole komplett ohne Controller. Allein durch Gesten und Sprache lassen sich somit Spiele steuern und Befehle eingeben. Zudem erkennt die Xbox 360 durch die neuen Sensoren des Project Natal (sicherlich nicht die endgültige Bezeichnung des Geräts) den jeweiligen Nutzer und ordnet direkt das passende Spielerprofil zu.

In der Praxis könnte es so aussehen, dass ein persönlicher Avatar den Xbox 360 Nutzer begrüßt und auf Neuigkeiten wie z.B. Spiele-Downloads, neue Filme oder neue Twitter-Nachrichten hinweist. Auf den ersten Blick erinnert Project Natal zwar an Sonys Eye Toy, jedoch hat Microsoft die Funktionen deutlich erweitert und verbessert. Es handelt sich nicht „nur“ um eine an die Xbox 360 angeschlossene Kamera, sondern um eine kleine Revolution in der Welt der Spielkonsolen wenn das Gerät hält, was es verspricht.

Wie heißt es so schön: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Und deswegen solltet ihr euch das Produktvideo auf jeden Fall anschauen.

 
Meine Meinung dazu:
Sollte all das im Video gezeigte ohne große Schwierigkeiten möglich sein und erkennt Project Natal zuverlässig die Gesten, Gesichter und Stimmen der Spieler, eröffnet es wirklich ein neues Spielgefühl. Man wird sozusagen ein Teil des Spiels und die Interaktion wird immer stärker gefördert. Man darf gespannt sein wie sich Project Natal in der Praxis schlägt. Ich hoffe sehr, dass das Video nicht zu viel verspricht.

via Golem

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen