Microsoft eröffnet erste Stores in Kalifornien und Arizona

Microsoft Store

Nun steht es fest: Die ersten Microsoft Stores werden in Mission Viejo, Kalifornien und Scottsdale, Arizona eröffnet. Ab Herbst – wahrscheinlich rechtzeitig zum Windows 7 Verkaufsstart am 22. Oktober – wird Microsoft in diesen neuen Stores den Kunden Alles rund um Windows 7, die Xbox 360, Windows Media Center, Surface und Windows Mobile näher bringen.

Die ins Netz gelangte Powerpoint-Präsentation der Store-Inneneinrichtung wurde inzwischen von Microsoft als echt bestätigt, auch wenn es sich dabei nur um einen ersten Entwurf handelt. Desweiteren trifft es zu, dass man die direkte Nähe zu vorhandenen Apple Stores nicht scheut. Bereits beim Windows-Laden in Scottsdale ist dies der Fall: Das Einkaufszentrum, in dem er eröffnet werden soll, beherbegt seit einiger Zeit einen Store des Konkurrenten.

Mit den Microsoft Stores möchte man die Kundenbindung verstärken. Eine direkte Verbindung zu den unzähligen Windows-Nutzern soll geschaffen werden um besser auf deren Bedürfnisse eingehen zu können. Ungewöhnlich ist, dass die Geschäfte auch für Geburtstagsfeiern gemietet werden können.

Ich bin gespannt ob die Windows-Läden genau so erfolgreich werden wie die Apple Stores. Mit diesen erwirtschaftet Apple einen Großteil seines Umsatzes und hat mit dem Store an der New Yorker Fifth Avenue jüngst einen Rekordumsatz erzielt.