Universal: Blu-ray Flipper-Disc ab 2010

Was schon zu DVD-Zeiten bei den Käufern nicht gern gesehen war, soll nun auch bei der Blu-ray kommen: Die Flipper-Disc. Universal hat gestern angekündigt ab 2010 erste so genannte Blu-ray Flipper-Discs einzuführen. Auf der einen Seite ist, wie bei herkömmlichen Blu-rays, der Film in HD-Qualität, auf der anderen Seite jedoch zusätzlich eine DVD-Datenschicht. Somit kann die Flipper-Disc sowohl in Blu-ray- als auch in DVD-Playern abgespielt werden.

Universal möchte damit Käufer ansprechen, die noch überlegen ob sie auf Blu-ray umrüsten sollen. Zunächst ist die Bourne-Trilogie (The Bourne Identity, The Bourne Supremacy und The Bourne Ultimatum) als Veröffentlichung im neuen Format geplant und wird daher ab dem 19. Januar 2010 in den USA als Flipper-Disc Blu-ray erhältlich sein.
Auch bei der HD-DVD gab es einige Versuche als Flipper-Disc, die sich aber genau wie bei der DVD nicht durchsetzen konnten – Appleseed Ex Machina habe ich z.B. als ein Exemplar dieser Gattung im Regal stehen. Zu früheren DVD-Zeiten waren auf den Flipper-Discs die meist älteren Filme in unterschiedlichen Bildformaten abgelegt.

Ich hoffe daher und gehe auch stark davon aus, dass sich auch bei der Blu-ray diese Idee nicht durchsetzen wird. Aufgrund des höheren Produktionsaufwands werden die Flipper-Discs mehr kosten als eine herkömmliche DVD-Version und nur die wenigsten Käufer werden dann schon einen in der Zukunft liegenden Umstieg auf Blu-ray im Hinterkopf haben. Gerade im Hinblick auf den Preisverfall im Blu-ray Bereich ergibt es für mich überhaupt keinen Sinn jetzt zur Flipper-Disc zu greifen, wenn der Kauf eines Blu-ray-Players vielleicht erst in ein oder zwei Jahren ansteht.

Wie seht ihr das?