HP Slate das bessere iPad? Ein Vergleich

Der Wirbel um das Apple iPad war und ist nach wie vor groß und die meisten Apple-Jünger Apple-Fans können die Veröffentlichung kaum erwarten. Doch HPs Tablet PC, der HP Slate, bietet mit der verwendeten Hardware und Windows 7 mehr Möglichkeiten zu einem vergleichbaren Preis. Ist das HP Slate also das bessere iPad?

Die Software
Kommen wir direkt zum am häufigst erwähnten Kritikpunkt: Während Apple beim iPad das iPhone OS einsetzt und auf Flash-Inhalte verzichtet, kann der HP Slate Nutzer dank Windows 7 jede x-beliebige Software – natürlich auch Adobe Flash – installieren.
1:0 für das HP Slate

Die Anschlussmöglichkeiten
Das Apple iPad kann mit dem Computer synchronisiert werden – analog zu iPod und iPhone – und mit Hilfe des Docks lassen sich Dateien wie z.B. Fotos per SD-Speicherkarte übertragen. Der Anschluss an einen externen Monitor soll in Zukunft mit dem Dock Connector auf-VGA-Adapter ermöglicht werden.
Vom HP Slate sind zwar keine exakten Details bekannt, fest steht jedoch, dass es zumindest über einen USB 2.0 Anschluss verfügen wird. Von der externen Tastatur über ein DVD-Laufwerk lassen sich daher beliebige Hardware-Komponenten anschließen.
Der zweite Punkt für HP, 2:0

Die Apps
Apple setzt beim iPad wie üblich auf ein „geschlossenes System“. D.h. nur von Apple im Voraus genehmigte Anwendungen werden den Weg auf das iPad finden. Im App Store sind derzeit zwar rund 150.000 Apps erhältlich, doch einigen Anwendungen versperrt Apple konsequent den Zugang. Von einer freien Auswahl kann man daher nicht sprechen.
Unter Windows 7 lassen sich wie bereits oben erwähnt sämtliche Programme installieren. Dem Nutzer stehen Millionen von Anwendungen zur Verfügung und das wichtigste: Er kann selbst entscheiden was er auf dem HP Slate installiert und was nicht.
Das HP Slate geht mit 3:0 in Führung

Bedienung und Workflow
Mit dem iPhone hat Apple den Handymarkt quasi revolutioniert. Meiner Meinung nach lässt sich kein anderes Handy so gut und intuitiv bedienen wie das iPhone. Durch das geschlossene System können nur Apps installiert werden, die sich optimal in das iPhone integrieren und auf dessen Fähigkeiten aufbauen. Beim iPad wird dies sicherlich nicht anders werden, da auch hier das iPhone OS zum Einsatz kommt. Hinzu kommen tausende E-Books von den unterschiedlichsten Verlagen, die mit Apple bereits eine Kooperation abgeschlossen haben.
Der HP Tablet PC wird natürlich ebenfalls per Hand bedient – von den Eingabemöglichkeiten wird es daher keinen Unterschied geben. Doch, obwohl ich ein großer Windows 7 Fan bin, an den „Workflow“ eines Apple iPad wird das Slate nicht herankommen. Gerade weil jede x-beliebige Software installiert werden kann (und viele Nutzer diese Tatsache hemmungslos ausnutzen), sind Kompatibilitätsprobleme und Fehlermeldungen vorprogrammiert.
Der erste Punkt für das iPad, nur noch 3:1

Der Preis
Das iPad wird in einem Preisbereich von 499$ (16GB WiFi) bis 829$ (64GB WiFi + 3G) angeboten. Das HP Slate soll für rund 630$ auf den Markt kommen, der Einstiegspreis ist also höher als bei Apple. Da bislang keine genauen technischen Daten des HP Slate bekannt sind, lässt sich dessen Preis nur sehr schwer einschätzen. Apple-Fans und andere Technik-Freaks waren jedoch mehrheitlich über den geringen Einstiegspreis des iPad überrascht, daher:
Der Punkt geht an das iPad, 3:2 zumindest bis genaue Hardware-Details des HP Slate bekannt sind

Das Design
Das iPad ist sehr flach und wie immer wurde bei Apple großer Wert auf das Design gelegt. Das HP Slate wirkt dagegen etwa klobiger und wohl auch schwerer als sein Konkurrent. Dies lassen jedenfalls die ersten Bilder vermuten.
Kurz und knapp: Apple gleicht zum 3:3 aus

Der Coolness-Faktor
Wer im Moment cool sein will, muss mind. ein Apple Gerät besitzen. Nur wer Apple kauft ist hipp und designverliebt. Die einen freut’s, den anderen geht dieses „ich hab ein Apple Produkt, ich bin cool“ Getue mächtig auf die Nerven. Echte Hardware-Fans und Bastler werden sich aufgrund der o.g. Einschränkungen sowieso kein iPad kaufen und auch im Unternehmensbereich wird das iPad wohl nicht viele Freunde finden (von Design- und Mediaagenturen mal abgesehen).
Über diesen Punkt lässt sich also perfekt streiten – am besten startet ihr eine Diskussion mit einem Apple-Fanboy. 😉
Daher gibt es hier ein Unentschieden: 4:4

 
Fazit: Obwohl das HP Slate in direkter Konkurrenz zum Apple iPad steht, ist es doch an eine andere Zielgruppe gerichtet. Wer sich nicht von Apple den Software-Einsatz diktieren lassen möchte und wer mehr Anschlussmöglichkeiten benötigt, der greift zum Slate Tablet. Design-Enthusiasten, Apple-Freunde und die Fans eines einfach und intuitiv zu bedienenden Betriebssystems greifen dagegen zum iPad.

Auf welcher Seite steht ihr?

  • Moni

    Akkudauer? Dazu wird leider nichts geschrieben oder habeich es überlesen?

    Um wirklich Mobil zu sein, müssen diese Tablet mindestens eine Akkulaufzeit von 15 Stunden erreichen. (MINDESTENS!)

    Liebe Grüße

    Moni

    • @Moni:

      Zur Akkudauer habe ich bewusst nichts geschrieben, da aufgrund der bislang fehlenden technischen Daten die Laufzeit des HP Slate nicht bekannt ist. Sobald das der Fall ist, kann natürlich auch bei der Akkudauer ein Vergleich gezogen werden.

      @m4gic:

      Das kommt natürlich drauf an was HP für einen Akku und Prozessor verbauen wird. Wobei "10 Stunden Surfen im Web mit Wi-Fi, Video- oder Musikwiedergabe" schon ne Hausnummer ist. 😉 Ich denke aber das wird sich zeigen ob man das iPad wirklich 10 Std lang benutzen kann bis ihm die Puste ausgeht.

      @der Uli:

      Ich denke schon, dass man das iPad und den HP Slate direkt miteinander vergleichen kann. Wo siehst du da "Äpfel und Birnen"? Beides sind Tablet PCs und beide wollen sich unterhalb der Netbooks positionieren.

      Wie gesagt, wer mit dem iPhone OS und den im App Store erhältlich Programmen zufrieden ist, entspricht genau der iPad Käufer-Zielgruppe.

  • Micha

    Naja, und HP verwendet Windows… Das kann man nicht wieder gutmachen..

    ∞:4 fürs iPad 😉

  • windows 7 ist aber kein mobiles OS und damit resourcenfressender als das iPhone OS. Somit kann das HP Slate niemals die Akkulaufzeit vom iPad erreichen 😉

  • Äpfel mit Birnen verglichen

    iPad gewinnt mangels Konkurrenten, Slate PC auch – vorerst

    Gehöre zu den Leuten, die mit dem iPhone-OS zufrieden sind, weil es mir (!) alles erlaubt, was ich brauche und will. Wer anderes will, OK – kauft halt anderes.

    cheers, der Uli

  • Nüscht! Ick will keen Tablet. Kthxbye 😉

  • lamdaJM

    Erstmal: ein interessanter Artikel! Wir alle haben das Problem, dass es noch keine iPads wirklich zum Test gibt und das Steve (der andere ;-)) vom Slate auch nicht wirklich viel gezeigt hat. Wie nachher alles in der Praxis funktioniert auch bzgl. der Akkulaufzeiten bleibt abzuwarten. Allerdings bin ich schon der Meinung, dass sich beide an völlig andere Käufer wenden. Die Erwartungshaltung bei jemandem der Apple Produkte gewöhnt ist und denjenigen die Windows gewohnt sind, ist doch immer noch ein völlig andere. Der iPhone OS Benutzer möchte gar nicht alles auf dem Ding installiert wissen. Über die Vor- und Nachteile kann man geteilter Meinung sein. Der Slate wird sicher komplett "offen" sein; hier ebenfalls mit allen Vor- aber auch mit allen Nachteilen. Beide Geräte werden die für sie anvisierte Käuferschicht erreichen. Eine Gefahr sehe ich auf der PC/Windows-Schiene: Diese Geräte wollen weiterhin "echte" Computer bleiben, was meiner Meinung nach einem echten hoch mobilen Einsatz: Akkaulaufzeit, Bedienung; entgegenwirkt. Als weiteres können es durch die vielen unterschiedlichen Formfaktoren und Konfigurationen im Windows-Lager zu einer völligen Diversifizierung kommen , die die große Masse der Käufer verwirren könnte.

  • hamel

    HP-Slade soll jetzt angeblich günstiger als der I-Pad angeboten werden also geht der sieg an den HP-Slade!!!!

  • wen interessiert es, ob das slate paar euro billiger ist? wohl keinen wenn die tecknik stimmt… ein gelaber… das is wie zu sagen dass ne kik jeans besser is als eine von prada weil sie weniger kostet…

  • Moni

    Hallo,

    @Michael

    Danke für Deine Antwort!

    Jedoch finde ich, das man über Notion Ink mehr schreiben sollte,

    dieses Gerät schein im Gegensatz zu IPAD und Slate in der Tat revolutionär zu sein.

    – 16-160 Stunden Akkulaufzeit

    – Multitouch

    – Hybrid-Display von PixelQi (hiermit kann man wie beim Ebook reader Bücher lesen)

    – etc. hat alles was das IPAD hat und noch mehr

    Ich hoffe nur, das die 3 jungen Inder dieses revolutionäre Tablet wirklich herausbringen.

    Bin eigentlich ein Apple Fan, jedoch bin ich über das Ipad sehr enttäuscht

    Es ist einfach ein vergrößertes Iphone Handy.

  • hamel

    m4gic

    Du willst behaupten das in diesen Fall Kik Microsoft ist und Apple Prada?

    Was soll eine mit den Gerät von Apple anfangen? Schön und gut es mag seine Vorteile haben aber für die richtige arbeit ist ein I-Phone Betriebssystem nicht geeignet. Nur zum Spaß und vergnügen mehr ist das nicht. Den größten Witz finde ich, das der Apple Gründer sagte, das dass sein Lebenswerk sei!!! Was soll daran ein Lebenswerk sein frage ich mich?

    Und eigentlich ist das I-Pad nur ein vergrößertes I-Phone und der Slade ist ein kleiner Laptop ohne Tastatur. Also meines Erachtens haben beide keine richtige Zukunft!!!

  • Frank

    Was wichtiges haste noch vergessen: Man kann von Windows halten was man will, aber es kann echtes Multitasking und das kann das iPhone OS nicht…

    Was mich persönlich am iPad stört ist, dass es auch als eBook Reader beworben ist. Aber ein TFT ist mit ePaper einfach nicht zu vergleichen…

  • Raffi

    Wie Moni schon gesagt hat, das Adam Tablet von Notion Ink scheint echt was hergeben zu können. Für alle dies interessiert: http://www.tablet-user.de/notion-ink-adam-besser-

    Ich glaub ich würd nicht sofort zum HP Slate greifen wenn es mir um eine Alternative geht. Ich denke ich werd erstmal abwarten denn bisher habe ich auch kein Slate oder iPad gebracht.

  • Ganz coole Plus-Minus Beitrag von Euch. War mir selbst nach der anfänglichen Euphorie und den ernüchternen Tatsachen – kein USB und keine Cam – so unsicher, das ich auf meinem Blog ein Entscheidungsquiz erstellt habe. Letztlich hängt es ja vom eigenen Nutzungsverhalten ab, ob und welche Anschaffung sich lohnt. G Tierk

  • Nein, ich wollte nicht sagen, dass KIK = Microsoft und Prada = Apple. Im Gegenteil, ich selbst habe schon oft geschrieben, dass jedes Tablet seine Vorteile hat. Nur wenn ich lese, dass ein Produkt deshalb besser als ein anderes ist, weil es billiger ist, dann kann ich einfach nur den Kopf schütteln

  • 123

    SCHEISS AUF APPLE

  • Pingback: Apple iPad und die Konkurrenz – Dell Mini 5 und HP Slate sind kurz vor dem Marktstart » apple, ipad, dell, dell mini 5, hp, slate, touchscreen-tablets » 7mobile-blog()

  • Pingback: HP Slate: Preise und technische Daten sind bekannt | Early Adopter - Info-Blog für Technik Freaks()