Zukünftige iPhones kommen mit LTE-Unterstützung

Zukünftige iPhone Generationen werden den neuen Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE) unterstützen. Dies hat WinFuture durch eine entsprechende Apple Stellenanzeige herausgefunden.

Im Moment sucht Apple Entwickler, die mit der Implementierung des LTE-Standards vertraut sind. In der entsprechenden Stellenanzeige wird nach einem „Cellular Technology Software Manager“ gesucht, der sich u.a. in diesem Bereich auskennen sollte.

LTE soll unter optimalen Bedingungen Übertragungsraten von 100 MBit/s ermöglichen und dadurch um ein Vielfaches schneller sein als der aktuell genutzte Standard UMTS. LTE ist jedoch noch kaum verfügbar, die ersten kommerziellen LTE-Netze wurden im Dezember 2009 in Stockholm und Oslo in Betrieb genommen. Wann es in Deutschland soweit sein wird, ist unbekannt.

Das in den kommenden Monaten erwartete neue iPhone wird den LTE-Standard jedoch noch nicht unterstützen.