Google präsentiert Google TV

Google TV LogoWenn das Web so toll ist, die PC oder Notebook-Displays aber so klein, wieso bringt man das Web nicht auf den TV? Genau das möchte Google mit dem neuen Google TV Service erreichen. Google TV soll die Inhalte des World Wide Web auf den heimischen Fernseher bringen. Unter anderem ein in den Fernseher integrierter voll funktionsfähiger Webbrowser soll dies ermöglichen.

Google arbeitet bei Google TV mit Sony und Logitech zusammen. Der Service ist dabei entweder direkt im Gerät integriert, oder kann durch eine Zusatzbox nachgerüstet werden. Google TV soll außerdem auch auf manchen Blu-ray Playern verfügbar sein. Entsprechende Geräte werden ab Herbst 2010 vorerst in den USA im Handel erhältlich sein. Ein Deutschland-Start dürfte jedoch auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Google TV wird per Android realisiert: Ein halbtransparentes Suchfeld legt sich über das Fernsehbild und erlaubt den Zugriff auf die verschiedenen Inhalte. Dies können zum einen Webclips oder Webseiten, aber auch Fernsehsendungen sein, welche sich dann direkt zur Aufnahme vormerken lassen. Der Internetzugang am Fernseher wird dabei per WLAN ermöglicht. Die Bedienung soll auch per Android Smartphone funktionieren, wodurch auch eine Sprachsteuerung möglich sein wird.

Durch die Android-Unterstützung sollen auch die vorhandenen Android-Apps auf dem TV zum Einsatz kommen. Eine Ausnahme stellen Apps dar, die rein auf Telefonfunktionen aufbauen. Als Webbrowser steht Google Chrome zur Verfügung, der eine Bild-in-Bild Funktion verpasst bekommt. Somit kann man beispielsweise ein Fußballspiel anschauen und nebenher bequem im Internet surfen.

Zum Schluss noch ein kurzes Video, welches die Funktionsweise von Google TV veranschaulichen soll: