Flash auf dem iPad installieren dank Jailbreak und Frash

Flash auf dem iPadComex, der für den Spirit Jailbreak bekannte iPhone-Hacker, hat nun eine erste Flash Lösung für das iPad veröffentlicht. Mit Frash ist es möglich Flash-Inhalte im Safari Browser darzustellen und somit auch die beliebten Browserspiele auszuführen.

Da Frash möglichweise die Adobe Lizenzbedingungen verletzt, ist es nicht – wie sonst üblich – über Cydia erhältlich, sondern muss manuell installiert werden. Folgende Schritte sind nötig um Flash auf dem iPad zu installieren:
Zunächst muss der Jailbreak am iPad durchgeführt werden. Wie das geht, erfahrt ihr hier. Außerdem solltet ihr OpenSSH auf dem iPad installieren. Danach benötigt ihr die Frash Installationsdatei namens Frash-0.01.deb. Aus rechtlichen Gründen kann ich euch leider keinen direkten Link nennen, über Google solltet ihr jedoch schnell fündig werden.

Um auf das iPad zugreifen zu können, benötigt ihr noch ein Programm wie WinSCP (Windows) oder Cyberduck (Mac). Nun schließt ihr das iPad an euren Rechner an und verbindet euch mittels einem der Programme mit dem Gerät (Login: root, Passwort: alpine).

Wechselt in den Ordner /var/root/Media/Cydia/Autoinstall – falls einer der Ordner noch nicht vorhanden ist, einfach erstellen. In den Autoinstall Ordner kopiert ihr nun die heruntergeladene Frash-0.01.deb Datei. Nach dem Start von Cydia und einem abschließenden Neustart des iPad sollte Frash 0.01 installiert sein. Ab sofort könnt ihr Flash Inhalte direkt im Safari Browser anzeigen lassen.

Achtung: Bei Frash handelt es sich bislang nur um eine Vorabversion. D.h. es können noch Fehler auftreten oder Funktionen eingeschränkt sein. Schmerzlich merkt man dies bei YouTube Videos: Nach der Frash Installation funktionieren YouTube Videos nicht mehr im Safari! Dies soll aber mit einer späteren Frash Version nachgerüstet werden. Ich kann die Installation daher nur denjenigen empfehlen, die wirklich dringend herkömmliche Flash-Inhalte im Safari benötigen. Immerhin ist es ein Anfang.

Wie das Ganze am Ende aussieht, seht ihr in diesem Video:

[via]