ORF HD: Cryptoworks Verschlüsselung geknackt

In einschlägigen Foren verbreitete sich gestern die Meldung wie ein Lauffeuer: Die vom österreichischen Fernsehsender ORF genutzte Cryptoworks Verschlüsselung wurde geknackt.

Der Hacker Kunibert veröffentlichte eine modifizierte Firmware für einige Edision und Octagon Receiver, wobei die Verschlüsselung durch einen Software-Emulator aufgehoben wird. Ein solcher Emulator täuscht eine, für den Empfang der Pay-TV Programme nötige, Smartcard vor und ermöglicht so das Umgehen der Cryptoworks Verschlüsselung. Man rechnet momentan damit, dass der Emulator in den kommenden Tagen für weitere Linux-basierte Receiver erhältlich sein wird.

Vom Hack betroffen sind neben ORF 1 HD und ORF 2 HD auch das AustriaSat Pay-TV Paket, welches u.a. Sender wie Sat.1 Comedy, RTL Living, MTV Music und sportdigital beinhaltet. Normalerweise ist der Empfang dieser Sender nur innerhalb Österreichs in Verbindung mit einem entsprechenden Abonnement möglich. Durch den Hack können die Sender allerdings auch in Deutschland empfangen werden – das Umgehen der Verschlüsselung ist dabei selbstverständlich nicht legal.

Wie der ORF bzw. AustriaSat auf diese Situation reagieren werden, ist bislang nicht bekannt. Denkbar wäre eine Änderung der Verschlüsselung inkl. einem Austausch der an die Kunden ausgelieferten Smartcards.

[via]