Neue Telekom-Kampagne: Europaweiter Ausbau der IP-Technologie

telekom-bruecke

Unter dem Slogan „Telekom Europa – Wir verbinden Menschen in Europa“ startete vor einigen Tagen eine neue Kampagne. Ziel der Kampagne ist es, einen Ausblick auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation zu geben und die Vorhaben der Telekom darzustellen.

Ein wichtiger Punkt ist dabei der Ausbau der IP-Technologie. In der Slowakei oder Mazedonien wurden bereits alle Telekom-Kundenanschlüsse auf IP umgestellt. In Deutschland werden monatlich ca. 100.000 Anschlüsse umgestellt. Vor kurzem war meiner einer davon. Das hatte in meinem Fall mehrere Gründe:

  • Eine Verringerung der monatlichen Grundgebühr
  • Eine hohe Gutschrift für den Wechsel auf einen IP-Anschluss
  • Die Möglichkeit der Nutzung von HD-Telefonie
  • Weitere Rufnummern ohne zusätzliche Kosten
  • Die einfache Steuerung des Anschlusses von unterwegs via App (z.B. die bequeme Einrichtung oder Löschung einer Weiterleitung)

Neben diesen für mich entscheidenden Gründen hat ein IP-Anschluss außerdem den Vorteil höherer Übertragungsraten. Gerade im ländlichen Raum, wo viele Anschlüsse noch mit DSL 1000 oder 2000 auskommen müssen, hat das positive Auswirkungen: Da die Umstellung bei mir problemlos funktioniert hat, habe ich dies auch meiner Mutter schmackhaft gemacht. Durch die Umstellung auf einen IP-Anschluss konnte die Downloadgeschwindigkeit an ihrem Anschluss von 2 auf 3 MBit/s erhöht werden. Der Upload verbesserte sich sogar von 192 kbit/s auf 2,1 MBit/s!

Des Weiteren fallen der Splitter und bei einem ehemaligen ISDN-Anschluss der NTBA weg oder ein Festnetz-Gespräch lässt sich zuhause auch auf dem Smartphone führen. Wer WLAN TO GO zu seinem Anschluss dazubucht, kann an 12.000 deutschen Telekom Hotspots und über 14 Millionen Hotspots weltweit kostenlos surfen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Integration einer Haussteuerung, um beispielsweise die Beleuchtung, Rolläden oder Garagentore mit dem Smartphone zu steuern.

Die Vorteile eines IP-Anschlusses werden in folgender Infografik nochmal übersichtlich dargestellt:
Vorteile Telekom IP-Anschluss

Durch die europaweiten Investitionen und die Umstellung von immer mehr Anschlüssen auf IP ergeben sich auch für die Telekom langfristig Einsparungen durch Synergieeffekte mit Tochterunternehmen: Trotz identischer Produkte mussten Spezialentwicklungen im jeweiligen Land eingeführt werden. In Zukunft kann auf Standardbausteine als Basis zurückgegriffen werden. Das große Ziel ist ein einheitliches IP-Netzwerk in allen „Telekom Ländern“. Dafür investiert die Telekom bis 2018 mehrere Milliarden Euro. Bis dahin sollen 50 Prozent der Telekom-Haushalte in Europa mindestens über einen 100 MBit-Zugang verfügen. Ich bin sehr gespannt, ob dieses Ziel erreicht wird.

Passend zur eingangs erwähnten Kampagne gibt es auch einen TV-Spot, der die Bedeutung der T-Brücke aus dem Beitragsbild verdeutlicht:

Weitere Infos findet ihr unter telekom.com/europe

Dieser Artikel wurde von der Telekom gesponsert.