HP TouchPad schneller machen – Teil 2: Prozessor übertakten

Neben der Installation von Preware und einigen Patches ist das Übertakten des TouchPad Prozessors eine weitere (wenn auch gefährlichere) Möglichkeit das System schneller zu machen. Wer den gestrigen Artikel gelesen und die Tipps befolgt hat, kann direkt mit dem zweiten Teil heute weitermachen.

Falls nicht, hier geht’s zu Teil 1: HP TouchPad schneller machen

Um den Prozessor zu übertakten, sind ebenfalls ein paar kleine Vorbereitungen notwendig. Doch zuerst eine Warnung: Die nachfolgenden Schritte geschehen auf eigene Gefahr! Seid euch bitte darüber im Klaren, dass das Übertakten nicht so ganz ohne ist und (falls man es übertreibt) zu kleinen oder auch größeren Problemen führen kann.

Einige Nutzer berichten z.B. von Pixelfehlern nach der Installation eines alternativen Kernels auf dem TouchPad. Dies konnte ich zwar nicht nachvollziehen, aber möglich ist es nunmal. Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte bei den Patches aus dem ersten Artikel bleiben.

HP TouchPad Prozessor auf 1,512 GHz übertakten
Los geht’s mit der Anleitung: Startet zuerst Preware, tippt links oben auf „Preware“ und wählt den Unterpunkt „Feeds verwalten“ aus. Scrollt nun nach ganz unten zum Eingabefeld eines neuen Feeds und gebt hintereinander exakt folgende Daten ein (beachtet: bei jedem einzelnen Feed müsst ihr abschließend auf „Feed hinzufügen“ tippen!):

  • Name: webos-testing-all
    URL: http://ipkg.preware.org/feeds/webos-internals/testing/all
    Komprimiert: JA
  • Name: webos-testing-armv7
    URL: http://ipkg.preware.org/feeds/webos-internals/testing/armv7
    Komprimiert: JA

Nachdem ihr die beiden neuen Feeds hinzugefügt habt, scrollt ihr wieder nach oben und tippt auf den Pfeil zurück. Nun sollte automatisch eine Aktualisierungsmeldung auftauchen, welche ihr bestätigt. Falls nicht tippt ihr wieder links oben auf „Preware“ und auf „Feeds aktualisieren“.

Nach der Aktualisierung wechselt ihr in die „Komplette Liste“, tippt rechts oben auf die Lupe und sucht nach „Govnah“. Installiert diese App und führt danach einen Neustart des TouchPad durch.

Nach dem Neustart geht es wieder in Preware weiter. Dieses Mal sucht ihr ebenfalls in der kompletten Liste nach „UberKernel“ und installiert diesen alternativen Kernel. Wichtig: Führt auch nach dieser Installation direkt einen Neustart durch!

Nach diesem zweiten Neustart ist der Kernel allerdings noch nicht aktiv. Ihr müsst nun die Govnah App starten und dort das voreingestellte Profil „Palm Default“ zu „OnDemandTcl 1512“ abändern (siehe Screenshot). Das war’s. Euer TouchPad läuft nun mit einem Takt von bis zu 1,512 GHz.

HP TouchPad - Govnah: Prozessor via UberKernel übertaktet

HP TouchPad Prozessor auf 1,7 oder 1,9 GHz übertakten
Achtung: Diese Anleitung solltet ihr nur duchführen, wenn ihr euch über die möglichen Konsequenzen (defektes TouchPad, Datenverlust,…) bewusst seid! Beachtet auch die Warnungen diesbezüglich im WebOS Internals Wiki. Fügt diesen letzten Feed in Preware hinzu:

  • Name: webos-kernels-testing
    URL: http://preware.is.awesome.com
    Komprimiert: JA

Nach dem Hinzufügen ist abermals ein TouchPad Neustart erforderlich!

Startet Preware erneut, sucht in der kompletten Liste je nach Bedarf nach einem der beiden Kernel und installiert ihn:

  • Übertakten auf 1,7 GHz: WarthogKernel
  • Übertakten auf 1,9 GHz: F15C Eagle

Auch hier ist nach der Installation wieder ein direkter Neustart notwendig! Ob die Übertaktung erfolgreich war, könnt ihr in Govnah prüfen. Hier sollte euch der höhere Takt angezeigt werden.

Übertakten rückgängig machen / Kernel deinstallieren
Falls ihr Probleme bei der Nutzung feststellt oder einfach lieber wieder zum Originalkernel zurückkehren wollt, wechselt einfach in Preware zu den installierten Paketen – Kernel, wählt den alternativen Kernel aus und tippt auf „Entfernen“. Nach, na klar, einem Neustart ist wieder alles beim alten.

Eine Empfehlung zum Schluss:
Übertreibt es nicht mit dem Übertakten. 😉 Es wäre doch sehr schade, wenn das TouchPad dadurch einen Schaden davontragen würde. Ich selbst nutze aktuell den UberKernel mit 1,512 GHz und konnte bisher keine Probleme oder Fehler feststellen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen